Markt mal mächtig makaber

Anzeige
Na, wer schlitzt denn hier den Kuchen auf...Fotos: Schattberg und PRIVAT
 
"Juchu!" Soeben verkündete Matthias Hauer, CDU Bundestagsabgeordneter, den ersten Preis beim Markt-Halloween-Horror: Ein Paris-Wochenende schnappt sich die "Fürstin der Finsternis" Britta Nieven. Glückwunsch! Foto: Schattberg
Frohnhauser Erlebnismarkt feiert heiß Halloween – mit Power-Preisen!

Dieser Dienstag-Erlebnismarkt sprengte alles Bisherige. Menschen mit aufgeschlitzter Kehle, offenen und gepiercten Wunden, Untote, Zombies mit monströser Hässlichkeit fanden elementares Vergnügen beim Marktbesuch. Und haste nicht gesehen – die Markthändler-/innen waren total von der Rolle, einige verkleidet bis zur Unkenntlichkeit. Krasse Kulisse. Spektakuläre Preise zogen mächtig Besucher an und ran zur Markt-Halloween-Party…

Ganz von den Socken zeigte sich Andrea Perlbach. Sie kam zwar „nackt“, ungeschminkt, zum Erlebnismarkt, freute sich wie Bolle über „die wunderbare Wolle am neuen Stand, die find ich total irre. Der Erlebnismarkt ist attraktiv, lädt ein. Ich komme wieder.“ Das war mittags. Nachmittags zog es sie wieder hin, da lockte nämlich der Halloween-Horror. Der 102-jährige Markt schreit nämlich geradezu danach, von Kunden, Händlern bespielt zu werden.

Gemach. Zurück zum Dienstag-Erlebnismarkt. Ina Schotte fühlt sich seit September wohl mit ihrem Woll-Stand. „Ich komme aus Castrop-Rauxel. Nachmittagsmärkte find ich sehr schön. Viele kommen nach der Arbeit, haben Zeit. Übrigens, Stricken, Häkeln ist wieder in.“

Ach ja, schon gesehen? Das neue Banner hängt „Frohnhauser Erlebnismarkt“ – mit fröhlichen Bildern, gemalt von Schülern der Realschule Essen-West. Zum Reinbeißen, so frisch.

Gong 16 Uhr. Krönung der Halloween-Häßlichkeit. Knackige Kinder, potthässlich verkleidet, tummelten sich im Markt-Gewühl. Als Kartoffelsack die zehn-jährige Alijah mit Hexe Hanna (5). Zack! Zombie-Gewusel mit Arnie (11), dem aus der Backe Blut floss - geschminkt von Schwester Marja, mit offener Stirn; Jacky, mit gepiercten Wunden. Huhu! Schlossgespenst Leona (13) huschte plötzlich schnell in die Menschenmenge, denn es ging jetzt um Leben und Tod. Richtig, auch der Tod hechelte nach einem Preis.

Plötzliche Totenstille. Wolfgang Dotten, Marktobmann und Andreas Koch, Vorsitzender Marktgewerbe, griffen zum Mikrofon. Wer packte Paris? Die Wochenendreise…Ingo Wortmann, Ergo, Rankestraße, reichte die Präsente an Klaus Persch. Der Bezirksbürgermeister schleppte sich nen Ast ab mit dem 2. Preis. Der Riesen-Frühstückskorb wechselte an Zombie Stephan Pechel; die Schmandtorte darf allein der Tod, Anja Viehoefer, schlecken.

Spannung pur, als Matthias Hauer, Bundestagsabgeordneter, einen Umschlag aus seiner Jacke zog. Mäuschenstille! Der Hüne überreichte feierlich das Kuvert der „Fürstin der Finsternis“. Grabesruhe. Zunächst. Britta Nieven zog ein Blatt raus, sprang hoch: „Juchhu! Paris!!!“ Ein Wochenende wartet, gespendet vom Reisebüro Ellen Schröder, Kölner Straße.
Dann ihr banger Blick: „Für eine Person?“ Ja, Paris, der Liebe wegen. „Aber mein Verlobter?“ Dennis Eichler schaltete sofort: „Mein Weihnachtsgeschenk an Dich. Wir fahren zusammen nach Paris!“ Wie süß…

Klar, die vielen Kinder wurden nicht vergessen. Sie schleppten hübsch in Körbchen verpackt Gläser und mehr mit nach Hause, erhielten Gebäck, Süßigkeiten von den Händlern.

Lob prasselte vom Abgeordneten Hauer. „Ich finde es klasse, dass so viele bei der Verkleidung mitgemacht haben. Die Frohnhauser Markthändler lassen sich immer wieder was Neues einfallen. Die heutige Banner-Enthüllung gibt dem Markt ein buntes, junges Gesicht. Alles, was den Markt belebt, ist gut. Viele Kinder waren da. Toll! Durch solche Mitmach-Aktionen wird der Markt in Erinnerung gehalten.“

Beifall von Wolfgang Fröhlich, EVB-Geschäftsführer. „Ich finde es super, was Wolfgang Dotten und Andreas Koch mit den Markthändlern auf die Beine gestellt haben. Wünsche mir, dass so viel Initiative auch andere Wochenmärkte mit Händlern entwickeln würden. Solche Veranstaltung in Frohnhausen bringt natürlich den Markt in das Bewusstsein der Bevölkerung. Wir sehen, dass der Markt wieder ein Erlebnis wird.“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 29.10.2014 | 18:05  
2.659
Ingrid Geßen aus Essen-West | 30.10.2014 | 09:01  
556
Ursula Dotzki aus Essen-Nord | 31.10.2014 | 20:13  
98
Susanne Zander aus Essen-West | 04.11.2014 | 12:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.