Nackt, nass - na und...

Anzeige
Die Berliner-Grundschüler hatten es ganz eilig beim Markt-Tannenbaumschmücken. Fotos: Schattberg
 
Tut der gut: Heißer Kakao und Berliner Ballen erfreut Lehrerin Gina Lemke, Herderschule: "Wie die Kinder reinhauen." Wolfgang Dotten freut's.
Magnet - Frohnhauser Erlebnismarkt: Über 100 kleine Beinchen zog es in die Bäume!

Schiet-Wetter am 1. Dezember. Quatsch, Essener Kinder sind doch nicht aus Zuckerwatte. Wohl alle so süüüß. Wie ferngesteuert haben sie nur ein Ziel: Bäume. Nicht um sich an den Ästen zu hangeln; auch nicht, um die pitschnassen Zweige mit Handtüchern zu trocknen. Die Kleinen knubbeln sich an Marktpfeilern. Daran sind festgezurrt sattgrüne Tannenbäume. Wie vom Himmel gefallen…

Die „Berliner“ Grundschüler sind die Ersten am Baum. Fummeln im Geäst rum. Hallo, was macht Ihr da? Die lassen sich nicht stören. Und die Pädagogen Martina Berg (2b und Jörg Wilczopolski, 2 a) kramen jetzt in einem großen Karton. 41 Kindern geht die Verteilung des selbstgefertigten Tannenbaumschmucks nicht schnell genug. „Da sind meine Sterne, Sternschnuppen“, ruft die acht-jährige Nefisa. „Mein Schneemann liegt mit den schwarzen Kringeln unter dem Nikolaus-Filzkorken“, ruft aufgeregt Justin (7). Greift in die Kiste – schwupp schwebt der Schneemann zur Tannenspitze.

Lehrer Jörg Wilczopolski strahlt. „41 Kinder, bunt gemischt, aus aller Herren Länder, bastelten wieder schöne Sachen, wie in den Vorjahren. Wenn die mit ihren Eltern über den Marktplatz gehen, freuen sich alle himmlisch, rufen „das ist unser Baum.“ Die sehen weniger den Baum für die Bevölkerung sondern „unseren“ Baum.“ Das Berliner-Bäumchen Kunterbunt glänzt nun mit dicken Regen-Tropfen.

Flink, engelsgleich wieseln Wolfgang Dotten, Marktobmann, mit Andreas Koch, Marktvorstand, um die Lütten. Die lieben Kleinen dürfen sich nicht erkälten. Dampfend heißer Kakao wird eingeschüttet. Boh, und Berliner Ballen locken - dick wie Fußbälle. Gespendet von der Dienstag-Marktgemeinschaft.

Von der Bewirtung ist Gina Lemke, Herderschule, mit 26 Kindern, LG 5, heiß erfreut. „Herrlich, wie die Kindern reinhauen.“ Vorher wurde fleißig geschuftet. Christbaumkugeln glitzern, funkeln. Ein Knirps kess: „Macht Spaß, weil alle Leute gucken.“

Ach, der Theo! Riesig ist Ratsherr Theo Körber. Guckt über alle Tannenbaumspitzen weg. Wie sieht’s aus? „Eine sehr schöne Aktion, wertet den Markt auf. Außerdem eine gute Werbung für die Händler.“

Tja, hin- und hergerissen vom Termindruck ist Claudia Gerlach, Grevel-KiTa-Leiterin. „Der Fotograf ist in unserem Haus. Die Kleinen sollen abgelichtet werden.“ Aber für die Chefin kein Grund, das traditionelle Tannenbaum-Schmücken ausfallen zu lassen. So flattern flink Sterne, Lebkuchen, Bäumchen ins Geäst. „Stiefel, Nikolaus, Stern habe ich gemacht“, verrät mit roten Wangen die fünf-jährige Lina. „Ging rucki zucki. Das Prickeln, Perforieren mit der Nadel.“ Laminiert, wetterfest. „Sehr schön, dass sich die Kinder für den Stadtteil engagieren; somit auch auf die KiTa aufmerksam machen“, verdeutlicht Gerlach. Erzieherin Heike Kremzow stolz: „Unsere Kinder hatten jedenfalls sehr viel Spaß beim Basteln.“

Verzückt guckt sich Marianne Bluhm, Ex-Kinderbeauftragte, das Spektakel an. „Ich kann mich nicht sattsehen an den glänzenden Kinderaugen. Eine tolle Aktion.“

Den allerweitesten Weg schafften mal wieder die Bodelschwingh-Grundschüler. Die kommen gar aus einem anderen Stadtteil: Altendorf. Doch um dem Frohnhauser Markt Glanz zu verleihen, sind die Schüler mit Lehrerin Arzu Binici und Lehrer Sebastian Göcke eine Station mit der Straßenbahn gerattert, den Rest gelaufen. „Wir haben Kerzen, Engel, Glocken, Geschenkpäckchen gebastelt, um unseren Baum zu schmücken. Schul-Kinderhände als Stern verleihen der Baumspitze die Krönung. Schon im dritten Jahr beteiligen wir uns am Baumschmücken. Wenn Eltern hier beim Einkaufen die Arbeiten ihrer Kinder sehen, macht das den Stadtteil jedenfalls ein Stückchen bunter.“

Begeisterung auf allen Seiten. Versprochen, bis zum nächsten Jahr!

Pssst: Samstag, 5. Dezember, kommt vom Himmel hoch auf die Erde nieder der Nikolaus samt Engel. Landet ab 10 Uhr auf dem Markt mit Überraschungen…
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
31.058
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 02.12.2015 | 09:52  
31.058
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 02.12.2015 | 12:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.