Nikolausmarkt mit wunderschönen Ständen

Anzeige
Es darf gestöbert werden auf dem Frohnhauser Nikolausmarkt. (Foto: Michael Gohl / Archiv West Anzeiger)
Gervinusplatz: 7. Dezember - 11 bis 18 Uhr – Nikolaus-News 2014!

Zwischen der himmlischen Liebesehe Frohnhauser Werbering und dem Frohnhauser Bürgerverein hat kein Dritter eine Chance. Seit 26 Jahren lieben sie sich heiß und innig. Seitensprünge? Schon der Gedanke ist sträflich. Aus lauter Liebesglück bescheren sie alle Jahre wieder vorweihnachtliche Überraschungsstände auf dem Gervinusplatz mit Riesen-Baum-Beleuchtung. O du festlicher Advent - 7. Dezember, 11 bis 18 Uhr…

„14 Stände sind jetzt angemeldet. Drei weitere Interessenten stehen auf der Warteliste, falls einer ausfällt“, sagt Udo Karnath, Vorsitzender Bürgerverein. In einem Atemzug beschreibt er diesmal die besondere Nikolaus-Markt-Anziehungskraft: „Die gute Mischung macht’s. Weniger Esswaren und Getränke, mehr Gebasteltes…“

Moment! Auch ein Schatten fällt immer wieder auf den Weihnachtsmarkt. „Kindergärten, Schulen – bis auf eine - sind leider nicht vertreten“, bedauert er. „Obwohl gerade von Kindern Gebasteltes die Klassen- und Kindergartenkassen gut auffüllen könnten! Alle wurden angeschrieben. Rückmeldung? Null!“ „Das finden wir sehr enttäuschend. Eltern wie Großeltern sind doch immer stolz auf die Kunstwerke ihrer Kleinen“, so Martina Löbbert, Werberingvorsitzende und Udo Karnath.

Weg mit den „Gewitterwolken“ – nun zum Nikolausmarkt, Gervinuspslatz. „O wie süß“, rufen garantiert Kleine wie Große bei den niedlichen Handpuppen, festlichen Puppenkleidern und zarten Engeln. In Reih und Glied locken Armbänder, duftende weihnachtliche Artikel, Dekorationen, ausgefallene Handarbeiten. Duftendes Weihnachtsnaschwerk, hochwertiger Schmuck und Skulpturen sind Blickfänge.
Für Gespräche nehmen sich Zeit: Tierschutz Pro Vita Animale, AK Alianza, Eine Weltstand mit Kakao und Rum; Achilles Förderverein sowie die Gruppe „Acht Freunde“, die sich ebenfalls für Achilles mit einer Glücksradaktion engagiert. Ellen Schröder, Werbering-Vorstandsmitglied, zum Hintergrund: „Acht Leute haben sich auf die Fahne geschrieben, irgendwo in Essen zu helfen.“ Jetzt unterstützen sie den Förderverein mit dem Glücksrad, damit Frohnhauser Kinder weiter regelmäßig warmes Mittagessen bekommen. Der „Rad-Dreher“ kostet ein Euro. Geschenkt, denn jedes Kind gewinnt dabei!

Tja, und die Gervinusgrundschule, I.G.E.L. – Förderverein lockt mit bewährter Waffelbackkunst…Zum Einheizen steht glutheißer Glühwein bereit, kredenzt vom Frohnhauser Bürgerverein; auf Reinbeißen warten Riesen-Rostbratwürste - heiß und herzlich serviert von Fleischerei Gronau.

Auf wieder leuchtende Augen hofft die Aktion „Lichtblicke“ von Radio Essen.
Ach ja: Dicker Herzenswunsch von Karnath für 2014: „Um die Attraktivität des Weihnachtsmarktes eventuell auf mehrere Tage zu steigern, wollen sich Werbering und Bürgerverein im Januar 2014 treffen. Es dreht sich um Pläne, gegebenenfalls den Gervinusplatz mit Holzhütten vorweihnachtlich zu gestalten. Allerdings, mindestens zehn Buden wären hier Bedingung – sonst müssten wir wieder auf Zelte zurückgreifen.“ Interesse? Telefon 754169, Udo Karnath.
0
3 Kommentare
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 02.12.2013 | 14:06  
Frank Blum aus Essen-West | 02.12.2013 | 14:30  
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 02.12.2013 | 17:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.