30 Siege in Folge und Derbysieger!

Anzeige
ESC Moskitos Essen (Foto: ESC Moskitos Essen)
Essen: ESC Moskitos |

30 Siege in Folge und Derbysieger!

Was für ein Wochenende für die Moskitos Essen?! Gleich zwei Partien gegen Favoriten standen auf dem Fahrplan und das Ergebnis war eindeutig. Am Freitag siegten die Moskitos gegen Neuwied mit 9:1 und am Sonntag feierten die Mücken den Derbysieg gegen den Erzrivalen Herne. Alle Sticheleien im Vorfeld haben den Hernern nichts gebracht, die Moskitos zeigten auf dem Eis, wer die Hosen an hat!

30 Siege in Folge, 6 Punkte am Wochenende und Derbysieger! Die Moskitos haben ihr Ziel für diese Spiele erreicht und zum Saisonbeginn klar bewiesen, dass sie oben mitspielen wollen. 30 Siege sind eine beeindruckende Zahl. Auch das Kult-Duo Modern Talking feiert in diesen Tagen sein 30-Jähriges Jubiläum. Wir erinnern uns alle noch an den Song „You can win, if you want“ aus den 80er Jahren. Nach diesem Motto haben die Moskitos in Herne gezeigt, dass sie die einzigen Derbygewinner sind.

Im Vorfeld war die Stimmung gereizt, so wie es vor Derbys fast immer ist. Jedes Team will so ein Spiel gewinnen. Die Mannschaft von Frank Gentges hat Disziplin und Ruhe bewiesen und ging als klarer Sieger vom Eis. Das Spiel begann schon hitzig. Bereits nach einigen Sekunden schossen die Herner zum ersten Mal aufs Tor und eine kleine Rangelei folgte. In der zweiten Spielminute traf Sören Hauptig für Herne dann zum 1:0. Beide Teams schenken sich nichts und gingen hart zur Sache. In der 8. Minute gelang den Essenern dann der Ausgleich zum 1:1. Michael Hrstka traf, nach einer Vorlage von Jan Barta und Aaron McLeod. Kurz darauf gab es einen Kampf zwischen dem Herner Christian Nieberle und Michael Hrstka. Beide bekamen eine 2+2 Strafe wegen übertriebener Härte. Neustürmer Branislav Pohanka bekam kurz darauf eine Matchstrafe, er checkte seinen Gegenspieler an Kopf und Nacken. Das Tempo war weiterhin hoch, die Moskitos mussten den Verlust von Branislav Pohanka kompensieren. Die Herner bauten Druck auf, die Moskitos waren in dieser Spielphase in der Unterzahl etwas zu offensiv. Torhüter Christian Wendler zeigte einige gute Paraden. Das erste Drittel endete mit 1:1.

Auch das zweite Drittel begann rasant und druckvoll. In der 27. Minute gingen die Moskitos in Führung und Robby Hein schoss das 2:1. Die Herner glänzten in dieser Phase wenig, das nutzten die Essener aus und innerhalb von wenigen Minuten trafen die Mücken drei Mal das Tor der Derbygegner. Marvin Deske, Eugen Alanov und erneut Robby Hein versenkten die schwarze Scheibe im Tor der Gegner. Nach 40 gespielten Minuten lautete das Ergebnis 5:1 für Essen.

Im letzten Drittel ließen sich die Moskitos kaum mehr vom körperbetonten Spiel der Herner beeindrucken. Die Moskitos versuchten etwas mehr Ruhe ins Spiel zu bringen und zeigten sich weiterhin konzentriert auf dem Eis. In der 50. Minute erhöhte Moskitos-Stürmer Aaron McLeod auf ein 6:1. Torwart Christian Wendler zeigte an diesem Abend wieder eine gute Leistung und gab seiner Mannschaft Sicherheit. Auch in den letzten Minuten des Derbys gaben sich beide Teams sehr kämpferisch und gaben keinen Puck auf. Das Endergebnis an diesem Abend in Herne lautete 6:1 für Essen. Die Moskitos sind der verdiente Derbysieger!

Moskitos-Trainer Frank Gentges strahlte die nötige Ruhe aus und gab seiner Mannschaft den nötigen Rückhalt: „Seit meinem Amtsantritt wurde mir immer wieder eingeflößt, wie wichtig ein Derbysieg gegen Herne ist, somit freue mich sehr für unsere Fans, dies direkt im ersten Anlauf geschafft zu haben. Unser Spielplan ging voll auf, es war genau so, wie wir es erwartet haben. Herne hat Körperchecks gezählt, wir haben dagegen gehalten und uns aufs Wesentliche konzentriert, somit war der Sieg vor einer hervorragenden Kulisse hochverdient.“

Am kommenden Freitag treffen die Moskitos Essen dann um 20.00 Uhr auf die Ratinger Ice Aliens in der heimischen Eissporthalle am Westbahnhof.

( Quelle: PM ESC Moskitos Essen )
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.