Die 1. Mannschaft von TuS Essen West 1881 will punkten

Anzeige
TuS Essen West 1881, 1. Mannschaft (Photo Gohl) hinten, v.l.: Trainer Björn Matzel, Betreuer Miroslav Vasilisin, Niklas Piljic, Raphael Borkowski, Noel Zymla, Nico Pernau, Marcel Jankowski, Marc Brose, Dominik Christoph, Thimo Sous, Christopher Bartsch, Sükrü Bayar,Trainer Titomir Benic, Allbau Maskottchen Albert, Torwarttrainer Marcel Bolte, Physiotherapeut Lars Ilberg davor, v.l.: Arian Kadrijaj, Emre Kalayci, Tim Bönisch, Kevin Zamkiewicz, Marco Glenz, Julian Fischer, Arkadiusz Brenk, Alexander Piwetz ( (Foto: Photo Gohl)
Die 1. Mannschaft von TuS Essen West 1881 ist mäßig in die Landesliga Saison 2016/17 gestartet. Nach 8 Meisterschaftsspielen steht das Team von Trainer Björn Matzel auf dem 16. Tabellenplatz. Bisherige Bilanz: 1 Sieg, 2 Unendschieden und 5 Niederlagen. Bei den Spielen in SF 1930 Königshardt (1:1) und in SV Schwafheim (1:1) sowie gegen Spvgg. Sterkrade - Nord (1:2) war mehr drin. Zum Teil unglücklich war der Spielverlauf. Auch die 5 Niederlagen hätten nicht sein brauchen. Was derzeit fehlt ist die "Kaltschnäuzigkeit" beim Torabschluß. Spielerisch ist TuS immer auf Augenhöhe, oft sogar die bessere Mannschaft, jedoch vorm Tor fehlt (noch) die Entschlossenheit.TuS Essen West 1881 spielt in der 2. Saison in der Landesliga und will unten raus. Das Potenzial dafür ist auf jeden Fall vorhanden. Matzel gibt die "Marschrichtung" vor: In den nächsten Spielen punkten. Am Besten sofort beim nächsten Meisterschaftsspiel bei VfB Speldorf. Das wird nicht einfach. Speldorf ist mit 19 Punkten Tabellendritter und hat ein Torverhältnis von 23:7. Das zeigt ganz klar, was die Stärken bei Speldorf sind. Auf die Abwehr von TuS Essen West 1881 kommt eine Menge Arbeit zu. Der Essen Wester Traditionsverein hat jedoch eine gute Mannschaft mit viel Qualität und will dort was mitnehmen. "Speldorf ist eine spielstake und eingespielte Mannschaft. Wir werden 100 Prozent geben müssen um dort zu bestehen. Das werden wir tun. Unser Ziel ist mindestens ein Unendschieden" ist die Meinung von Coach Björn Matzel. Anstoß ist beim VfB Speldorf am Sonntag, 2.10. um 15:15 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.