Moskitos verlieren gegen Duisburg und gewinnen in Ratingen

Anzeige
ESC Moskitos Essen (Foto: ESC Moskitos Essen)
Essen: ESC Moskitos |

Moskitos verlieren gegen Duisburg ...

Die Moskitos haben ihr Heimderby gegen die Duisburger Füchse mit 1:4 verloren. Konnte man bis zum 2. Drittel noch sehr gut mithalten, zogen die Duisburger im letzten Drittel davon und gewannen das zweite Aufeinandertreffen der beiden ewigen Rivalen verdient.

Die Moskitos gingen hochmotiviert und ehrgeizig in diese Partie. So begannen beide Mannschaften mit gutem Zug zum Tor. Man sah den Moskitos an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Sie spielten konzentriert und taktisch stabil. Nach neun Minuten konnten die Duisburger das erste Tor erziehlen und gingen mit dieser knappen Führung in die Drittelpause. Aber die Moskiitos ließen sich davon kaum beeindrucken, kamen konzentriert aus der Kabine und machten weiter Druck auf das Tor der Duisburger. In Unterzahl und mit angezeigter Strafe gegen Duisburg gelang den Moskitos dann der verdiente Ausgleich durch einen Schlagschuss von Michael Hrstka von der blauen Linie, der wunderbar von Jan Barta ins Tor der Füchse abgefälscht wurde.

Im dritten Drittel spielten die Moskitos sichtlich nervöser. Kleine individuelle Fehler niutzten die Duisburger umgehend aus und erhöhten im letzten Drittel zum Endstand von 1:4.

"Gegen einen solchen Gegner darf man so unnötige Fehler wie im letzten Drittel einfach nicht machen. Die Qualität der Mannschaft ist so hoch, dass solche Fehler gnadenlos ausgenutzt werden. Dieses Spiel hätten wir nicht zu verlieren brauchen. Dennoch hat die Mannschaft in den ersten beiden Dritteln sehr gut gespielt und den über 1.400 anwesenden Fans ein Spiel auf Augenhöhe geboten", meinte Michael Rumrich nach dem Spiel.

... und gewinnen in Ratingen

Beim zweiten Spiel des Wochenendes traten die Moskitos bei den fünftplatzierten Ratinger Ice Aliens an. Hier gingen die Mücken als klarer Favorit ins Spiel und wurden dieser Rolle am Ende auch gerecht. Dennoch gingen die Moskitos nach den drei letzten in Folge verlorenen Spielen verunsichert in die Partie. Von Minute zu Minute merkte man das wiederkehrende Selbstvertrauen der Essener Moskitos und man spielte mit viel Druck auf das Ratinger Tor. Schöne Kombinationen und eine sehr gute defensive Arbeit ließen die Moskitos mit einer 2:0 Führung, beide Tore in Überzahl, in die erste Dritteplause gehen.

Auch der schnelle Anschlusstreffer zu Beginn des zweiten Dittels brachte die Moskitos nicht von ihrer Linie ab. Kurze Zeit später antwortete unsere Topreihe Alanov, Barta, McLeod mit einem sehenswerten herausgespielten Tor durch Eugen Alanov zum 3:1. Hein, McLeod und Barta schossen die Moskitos zum Pausenstand von 6:1.

Im letzten Drittel setzte Trainer Frank Gentges wieder seinen kompletten Kader ein, um allen Spielern genügend Eiszeit zu geben. Auch die jungen Spieler zeigten eine souveräne Leistung. Dennoch waren es erneut Barta und Alanov, die die Essener zum Entstand von 8:1 schossen.

( Quelle: Homepage ESC Moskitos Essen )
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.