TuS Essen West 1881 glaubt an den Klassenerhalt in der Landesliga

Anzeige
TuS Essen West 1881, 1. Mannschaft (Photo Gohl) Hinten, v.l.: Trainer Björn Matzel, Betreuer Miroslav Vasilisin, Niklas Piljic, Raphael Borkowski, Noel Zymla, Nico Pernau, Marcel Jankowski, Marc Brose, Dominik Christoph, Thimo Sous, Christopher Bartsch, Sükrü Bayar,Trainer Titomir Benic, Allbau Maskottchen Albert, Torwarttrainer Marcel Bolte, Physiotherapeut Lars Ilberg Untere Reihe von Links sitzend: Arian Kadrijaj, Emre Kalayci, Tim Bönisch, Kevin Zamkiewicz, Marco Glenz, Julian Fischer, Arkadiusz Brenk, (Foto: Photo Gohl)
Daumen drücken für die ranghöchste Mannschaft im Essener Westen. Nach dem letzten Meisterschaftsspiel zuhause gegen 1. FC Kleve liegt der Essen Wester Traditionsverein TuS Essen West 1881 auf einem Abstiegsplatz in der Landesliga. Das Spiel war sehr spannend und es fielen 5 Tore. Dabei verlief das Punktspiel vielversprechend für TuS. Thimo Sous erzielte in der 57. Spielminute den Führungstreffer. Mit einem Doppelschlag in der 64. Und 70. Minute drehte Kleve aber das Spiel. Doch TuS Essen West 1881 wollte unbedingt punkten, kämpfte und belohnte sich mit dem Ausgleichstreffer zum 2:2 in der 75. Minute durch Sükrü Bayar. Dann passierte das, was immer geschieht, wenn Du mitten im Abstiegskampf steckst. Kurz vor Schluß schießt der Gegner den Siegestreffer. Das war diesmal in der 82. Spielminute. Aber der Klassenverbleib ist natürlich noch machbar. 11 Spieltage sind noch zu bestreiten. Unten liegen alle Mannschaften eng beieinander. Jeder kann jeden schlagen. Dabei ist jedes Spiel wichtig. Das nächste Match ist am Mittwoch 29.3. Anstoß ist um 19:30 wieder daheim bei TuS Essen West 1881. Gegner ist der unmittelbare Mitkonkurent um die Nichtabstiegsplätze SV Schwafheim. Diese sind als Tabellenvierzehnter 2 Plätze besser platziert und haben auch 2 Punkte mehr auf dem Konto. Ein sehr wichtiges Spiel also für TuS. Es werden viele Zuschauer erwartet im Eberhard Piekenbrock Stadion. TuS Essen West 1881 wird alles daran setzen dieses Spiel zu gewinnen, um den Grundstein zu legen für den Klassenerhalt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.