Wohnbau Moskitos nach chaotischem Wochenende

Anzeige
(Foto: ESC Wohnbau Moskitos Essen)
Essen: ESC Moskitos |

Wohnbau Moskitos nach chaotischem Wochenende

Moskitos Chefcoach Frank Gentges war nicht begeistert: „Eindhoven war in der Lage das 0:17 nochmal zu toppen. Weil kein Arzt im Stadion war wurde das Spiel nicht angepfiffen und das vereinbarte Essen für uns gab´s auch nicht. Wie gesagt, noch nicht mal amateurheuhaft und vollkommen respektlos.“ Der Coach der Wohnbau Moskitos war stinksauer, hatten die Essener doch die Fahrt nach Holland vergeblich angetreten. Um 17 Uhr sollte das Vorbereitungsspiel gegen die Kemphanen angepfiffen werden doch gegen 17:30 Uhr hatten es die Gastgeber immer noch nicht geschafft einen Arzt in die Eissporthalle zu bekommen. Die Moskitos traten dann wieder den Weg zurück ins Ruhrgebiet an.

Am Freitag konnten die Kemphanen dem Druck der Moskitos nichts entgegensetzen, 17:0 hieß es am Ende für die heimischen Stechmücken. Mit Eugen Alanov machten die Wohnbau Moskitos gleich von Anfang an klar wer der Herr im Haus ist. Bereits im ersten Drittel sorgten Saccomani, Alanov, Hildebrand und Patocka für klare Verhältnisse. Die Kemphanen hatten aber im ersten Abschnitt noch ihr bestes Drittel, danach brach das Team aus den Niederlanden vollkommen ein und die Moskitos schossen die Holländer förmlich aus der Halle. Fast im Minutentakt ging es im zweiten Abschnitt weiter, die Niederländer hatten keine Antwort parat und die Wohnbau Moskitos konnten im Mitteldrittel neun Tore erzielen. Moskitos Chefcoach Frank Gentges nach dem Spiel: „Unsere zwei deutlichen Siege in der letzten Woche gegen die holländische Nationalmannschaft waren einer Nationalmannschaft schon unwürdig. Unfassbar wie sich jetzt eine Mannschaft aus der höchsten holländischen Liga präsentierte. Dass das holländische Eishockey im Sturzflug ist, ist kein Geheimnis aber das sind Dimensionen jenseits von grenzwertig. Wir sind nur eine Drittliga Mannschaft mit einem Altersdurchschnitt einer Juniorenmannschaft und das Spiel hätte noch wesentlich höher ausgehen müssen.“

Die Stechmücken legten im letzten Abschnitt noch nach, Schneider Saccomani, Velecky und Bires stellten den Endstand von 17:0 her.

( Quelle: PM + Homepage ESC Wohnbau Moskitos Essen )
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.