Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten - 14 Schüler in Krankenhäusern untersucht

Anzeige
Foto: Polizei Rhein-Erft-Kreis

Zwei schwer verletzte Männer und sechs leichtverletzte Schüler - das ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, dessen Ursache noch unbekannt ist.

Die Kreispolizeibehörde Unna berichtet:

Am Dienstagmittag (3. Februar) fuhr gegen 13.45 Uhr ein 59-jähriger Fahrzeugführer aus Fröndenberg auf dem Querweg in Richtung Hohenheide.
Aus bisher ungeklärter Ursache geriet er mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr und prallte frontal mit einem Bus zusammen.
Bei dem Zusammenstoß wurde der 44-jährige Busfahrer aus Fröndenberg zunächst eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er sowie der PKW-Fahrer wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.
Zum Unfallzeitpunkt befanden sich 14 Schülerinnen und Schüler im Alter zehn bis 20 Jahren im Bus, sechs von ihnen wurden leicht verletzt.
Nach erster Versorgung und Betreuung vor Ort wurden alle 14 Businsassen vorsorglich in umliegenden Krankenhäusern ärztlich untersucht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.