Wichtige Nachricht: Bierpreis bleibt stabil

Anzeige
Wahlen, Ernennungen und Ehrungen bei der St. Johannes Bruderschaft: Alexander Heine, Harald Potier, Jürgen Arndt, Wilhelm Stahlhoff, König Dietmar Wrede, Hubert Koerdt, Tobias Borgmann, Sascha Hesse, Georg Bechheim, Andreas Wette, Dominik Stebbe-Bremen, Vize-Brudermeister Martin Bertram, Dirk Schulz, Präses Thomas Metten und Brudermeister Thomas Gehrke (v.li.).
 
Die Siegerehrung des Kompanieschießen.
Wickede (Ruhr): Lanferweg | St. Johannes-Bruderschaft Wickede-Wiehagen mit Vorstandswahlen

200 Mitglieder der St. Johannes-Bruderschaft Wickede-Wiehagen kamen zur Generalversammlung ins Bürgerhaus. Und konnten sich freuen: die Schützen stehen personell wie finanziell weiter auf gesunden Füßen. Dieses Fazit hat konnte Brudermeister Thomas Gehrke ziehen.
Brudermeister Thomas Gehrke wird gerne an das Jahr 2015 mit einem Schützenfest der Superlative zurückdenken. Gleich 16 Königsanwärter lieferten sich einen heißen Kampf unter der Vogelstange. Bei bestem Wetter war das Schießen in der Erbke auch hervorragend besucht - was zu einem Rekordumsatz im ersten Vertragsjahr mit der Veltins-Brauerei führte.
Auch am Samstagabend zum Festball im Bürgerhaus zählte die Bruderschaft ein deutliches Plus an Gästen. Und weil das Königspaar Dietmar und Carinna Wrede mit seinem Hofstaat am Sonntag und Montag dem teils miesen Wetter mit sonnigen Gemütern und bester Stimmung begegnete, hat sich die widrige Witterung alles andere als negativ auf das Fest ausgewirkt. „Wer am Bahnhof steht und sieht, mit welch großer Beteiligung dieser Festzug von euch wahrgenommen wird und wie ernsthaft ihr alle mitmarschiert, das ist grandios. Da schlägt einem als Brudermeister das Herz schon sehr hoch“, dankt Gehrke den Anwesenden für ihre rege Beteiligung. Und dies nicht nur beim Schützenfest. Denn auch das zeigte die Generalversammlung: Das Jahresprogramm hat es wirklich in sich und bietet „ein tolles Programm für Jung und Alt“.
Dass die Bruderschaft auch im 197. Jahr ihres Bestehens derart aktiv ist, liegt freilich vor allem an ihren Mitgliedern - und die scheinen sich wirklich wohl zu fühlen in der Schützenfamilie. Indiz dafür ist, dass der größte Verein der Ruhrgemeinde im vergangenen Jahr weitergewachsen ist: Bei 27 Aufnahmen bleibt nach Abzug der Austritte und Todesfälle ein Plus, womit der Bruderschaft nun 1.719 Mitglieder angehören. Das, so Gehrke, sei sicher der guten Jugendarbeit der Bruderschaft mit seinen Nachwuchskompanien, aber auch dem Schießsportclub (SSC) zu verdanken, der zuletzt ebenfalls deutlich an Zuspruch gewonnen hat.
Ein wesentlicher Punkt der Tagesordnung waren die Vorstandswahlen, die auch einige Veränderungen mit sich brachten. Während Kommandeur Andreas Wette und Kompanieführer Wilhelm Stahlhoff sich erneut zur Verfügung stellten und von der Versammlung auch einstimmig wiedergewählt wurden, schied Sascha Hesse auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Für ihn bestellten die 200 Anwesenden den 49-jährigen Jürgen Arndt in den Vorstand. Kaiser und Musikoffizier Harald Potier und Erster Schriftführer Hubert Koerdt wechselten der Altersobergrenze wegen in den Ehrenrat der Bruderschaft, für letzteren wählte die Versammlung Alexander Heine einstimmig in diese Position und damit in den geschäftsführenden Vorstand. Die Nachfolge Potiers als Musikoffizier war mit Christian Koch und Karel Deipenbrock indes schon im vergangenen Jahr geregelt worden.
Letztlich gab Thomas Gehrke den anwesenden Mitgliedern noch einen Ausblick auf das Schützenfest - mit der nicht ganz unwesentlichen Information, dass der Bierpreis im Vergleich zum Vorjahr stabil bleibt. Ausdrücklich wies er auf die neue, von Königsoffizier Heinz-Georg Bechheim zusammengestellte Informationsbroschüre zur Königswürde hin, die Aufschluss über Aufgaben und Verpflichtungen, insbesondere aber einen Überblick über die Kosten des Amtes gibt. „Damit“, so Gehrke, „wollen wir den teils utopischen Summen, die durch die Gemeinde geistern, endgültig ein Ende setzen.“
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.