Feierstunde für Ilse Kibgis

Anzeige
Hans - Jörg Loskill hielt die Laudatio, hier begrüßt er Ilse Kibgis
Gelsenkirchen: Schloss Horst | Die Stadtbibliothek und die Freunde der Stadtbibliothek Gelsenkirchen hatten anlässlich des 85. Geburtstages der Horster Schriftstellerin Ilse Kibgis zu einer Feierstunde mit Lesungen aus ihren Werken in den neuen Räumen der Stadtteilbibliothek Horst eingeladen und die erste Veranstaltung im Fürstenberg –Saal der Vorburg am Horster Schloß bestand die Premiere glänzend. Der Kulturredakteur Hans – Jörg Loskill , mit dem langjährigen Direktor der Stadtbücherei Gelsenkirchen Hugo - Ernst Käufer, Mitherausgeber des Buches „Sie schreiben in Gelsenkirchen“ , hielt die Laudatio, in der er ihre Lebensstationen und literarischen Werdegang beschrieb und so ihr Leben und Werke würdigte. Ilse Kibgis war 1977 in dem Buch „Sie schreiben in Gelsenkirchen“ erstmals als Literatin an das Licht der Öffentlichkeit gekommen, animiert durch ihren langjährigen Mentor und Arbeiterdichter Josef Büscher. In seinen Ausführungen nahm Reinhold Adam als früherer Nachbar im Horster Süden und ein Freund von Ilse Kibgis Bezug auf das Buch und führte aus, dass sie authentisch geblieben ist, das ihre Werte von damals heute noch Bestand haben. „Glück bedeutet für sie alles andere als Geld“ und sie ist reicher geworden, als viele die meinen, das Glück lässt sich an Äußerlichkeiten festmachen stellte Adam anerkennend fest. Das Rahmenprogramm gestalteten die Damen der „Bucheckern“ des Consol Theaters, die die Gedichte von Ilse Kibgis mit viel Gefühl und Leidenschaft vortrugen. Sie begeisterten ebenso die etwa 70 Anwesenden, unter ihnen Referatsleiter Michael Salisch, wie auch Wolfgang Höfener an der Gitarre, der die Besucher zum Mitmachen animierte. Zum Schluß gab es von der Leiterin der Horster Stadtteilbibliothek Jutta Schwichtenberg Blumen für die Damen der Buchecker und geistige Getränke für die Mitwirkenden Herren. Auch hatten die Besucher die Möglichkeit, nach der Vorstellung mit Ilse Kibgis bei einem kleinen Imbiss zu plaudern oder sich Auszutauschen.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
33.618
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 20.06.2013 | 16:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.