Fest im Zeichen der Integration

Anzeige
Shahim Mumtaz verteilte als Clown unermüdlich Bonbons. Foto: Gerd Kaemper
Gelsenkirchen: Sportplatz " Offene Tür " |

Zum vierten Mal hatte die Taskforce Flüchtlingshilfe Gelsenkirchen zu einem Sommerfest für Flüchtlingskinder eingeladen. In diesem Jahr stand das Fest im Zeichen der Integration, denn „angekommen sind die Familien ja inzwischen“, wie der Vorsitzende und Initiator der Taskforce, Jürgen Hansen, erklärte. Und der Erfolg des Festes gibt ihm Recht.

Wieder einmal hatte die Taskforce eine Menge an Unterhaltung und Aktivitäten für die Kinder auf die Beine gestellt. Die Tombola-Preise, jedes Kind erhielt beim Betreten der Sportanlage kostenlos ein Los, ließen die Kinderaugen leuchten. Und auch für Speis und Trank war bestens gesorgt. Und wie schon in den Vorjahren besuchten auch viele alteingesessene Gelsenkirchener Familien das Fest, denn es waren alle Kinder der Stadt dazu eingeladen.
Am Tag danach erklärte ein glücklicher, aber auch erledigter Jürgen Hansen: „Es ist vollbracht, das Kinderfest der Integration 2017 haben wir alle mit großem Erfolg durchgeführt. Wir hatten 2.338 Gäste über den Tag verteilt auf der Sportanlage Offene Tür in Buer. Und alle waren in toller Stimmung und zufrieden. Das Wetter war große Klasse und ließ uns einen tollen Tag bei Sport und Spiel gestalten.“
Natürlich war dazu eine Menge Hilfe nötig und die fand der Kopf der Taskforce wieder einmal in dem Team des Vereins und vor allem seinen Stellvertreter Uwe Bestmann: „Möglich gemacht habt Ihr das, „Ihr“das ist das 48-köpfige Helferteam an den Stationen und vor allem Uwe Bestmann der die gesamte technische Organisation geleitet hat. Danke, das war ein großer Bahnhof.“
Aber natürlich galt sein Dank auch den vielen, vielen anderen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. So dankte Jürgen Hansen auch dem Team von Gelsensport mit dem Präsidenten Jürgen Deimel, Geschäftsführer Dr. Günter Pruin und dessen Stellvertreterin Tanja Eigenrauch für die Bereitstellung der Sportanlage Offene Tür in Buer sowie die Unterstützung vor Ort während des Festes. All die Sponsoren, die das Fest erst ermöglichten, wurden genannt und viele andere mehr.
Auf der Bühne sorgte Sänger Joel Gutje gemeinsam mit DJ Stieven für gute Stimmung und läutete die Tombola-Auslosung ein, die für viele Kinder ein unvergessliches Erlebnis gewesen sein dürfte. Denn es ging wohl kein Kind ohne Preis nach Hause. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.