Spaß im Märchenland

Anzeige
In Gahlen hatten die Kinder und Jugendlichen viel Spaß beim Sommerferienprogramm rund um die kleinen gelben Eierköpfe, besser bekannt als Minions. Fotos: Privat
Gelsenkirchen: Paule |

Wie bereits in den letzten Jahren zuvor bot die evangelische Jugend Horst auch dieses Jahr wieder ein Ferienprogramm für Kinder im Alter zwischen sechs und dreizehn Jahren an.



Zu dem Sommerferienprogramm, das die Teilnehmer in guter Erinnerung behalten werden, gehörten zwei unterschiedliche Wochen. Als erstes eine Kinderfreizeit nach Gahlen und als zweites eine Woche Ferienspaß im Paule, den Jugendräumen der Kirche.

Thema lautete "Minions"

Dieses Jahr lautete das Thema in Gahlen „Minions“. Passend zum Thema schlüpften die Mitarbeiter in die Rolle eines Minions. Da die Minions ihrem später freundlichen Anführer dienen, wurden positive Eigenschaften zusammengetragen und darüber diskutiert, gespielt, gebastelt und gelacht. Ein großes Highlight war die Nachtwanderung.
In der zweiten Woche wurde das Paule zu einem Märchenland. Pro Tag wurden die Märchen „Schneewittchen“, „Frau Holle“ und „Rapunzel“ in jeweils unterschiedlichen Arten vorgestellt. Passend zu den jeweiligen Märchen konnten die Teilnehmer an Spielen oder weiteren Bastel-Ideen teilnehmen.
So bastelten die Kinder beispielsweise Schattenfiguren zum Märchen „Schneewittchen“ oder backten Brot zu „Frau Holle“.
Zum Abschluss der Woche ging es am Freitag zum Wildpark Frankenhof in Reken. Dort konnten sich die Kinder einen Märchenwald anschauen oder Tiere unterschiedlicher Arten beobachten, füttern und streicheln. Natürlich ging es zum Schluss auch auf den Spielplatz und dann wieder zurück nach Horst.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.