Erfolgreicher Testspielauftakt für Schalker Basketballer

Anzeige
Schalker US-Neuzugang Courtney Belger gegen die SG ART Giants. (Foto: Verein/Alexander Mihm)

Die Schalker Basketballer sind erfolgreich in ihre Testspielserie der Saisonvorbereitung 2016/17 gestartet. Ihre zwei Partien gegen die beiden Teams der SG ART Giants Düsseldorf konnte das Team von S04-Coach Raphael Wilder erfolgreich gestalten, jedoch verletzte sich US-Guard Patrick Carney im ersten Spiel des Tages.

Im ersten Spiel wartete die Zweitvertretung der SG ART Giants Düsseldorf aus der 2. Regionalliga auf die Königsblauen. Von Beginn an wurde der ProB-Ligist seiner Favoritenrolle gerecht und übernahm von der ersten Sekunde an die Kontrolle über das Spiel. „Es war klar, dass wir aufgrund unserer Ligazugehörigkeit als haushoher Favorit in die Partie starten und wir haben diese Rolle von Beginn an angenommen. Dennoch war dieses Spiel wichtig für meine Mannschaft, da es das erste Spiel in der Saisonvorbereitung war und so mussten die Spieler erst einmal in den Match-Modus finden“, hält Coach Wilder fest. Ein deutlicher 81:40-Sieg wurde es am Ende für die Knappen.

Schwergewicht der kommenden Regionalligasaison

Im zweiten Spiel des Tages wartete mit der Erstvertretung der SG ART Giants ein Schwergewicht der kommenden Regionalligasaison auf die Königsblauen. Von Beginn an entwickelte sich eine intensive Partie, in welcher beide Teams eine Bestätigung für ihre frühe Form suchten. Die Schalker, bei denen neben Daniel Boahene nun auch Patrick Carney verletzungsbedingt fehlte, konnten das erste Viertel mit 20:17 für sich entscheiden, ehe die ART Giants bis zur Halbzeit zum 35:35 ausgleichen konnten.
Nach der Pause verlor das Spiel nicht an Intensität und die nun frischer wirkenden Landeshauptstädter konnten sich zur 26. Minute auf 51:41 absetzen, ehe sich die Königsblauen in den verbleibenden vier Minuten bis zum Ende des dritten Viertels auf 53:55 in die Partie zurückkämpften. In der 36. Spielminute setzte das Wilder-Team zur Schlussoffensive an und konnte durch einen 11:2-Lauf mit zwei Dreiern von Nikita Khartchenkov und einem Dreier von Lennart Weichsel von 62:63 auf 73:65 davon ziehen. Diese Führung spielten die Knappen konsequent bis zum Schluss aus und siegten in einem spannenden Spiel mit 78:73.

Das war ein Spiel auf hohem Level

„Gegen die erste Mannschaft der ART Giants war es genau das richtige Spiel auf dem hohen Level für uns, welches wir in diesem frühen Stadium der Saisonvorbereitung gebraucht haben. Meine Mannschaft wollte in dieser umkämpften Partie unbedingt als Sieger vom Feld gehen, obwohl das Ergebnis eher zweitrangig war. Dennoch ist ein solch errungener Sieg sehr gut für die Moral einer neuen Mannschaft und so bin ich froh, dass wir am Ende auch das zweite Spiel gewonnen haben“, erklärt ein freudiger Coach Raphael Wilder, warum dieser Sieg wichtig für das Team war.
„Mit dem Testspielauftakt bin ich sehr zufrieden. Meine Mannschaft hat gezeigt, dass sie eine große Kampfbereitschaft besitzt, obwohl die Beine aufgrund der harten und intensiven Vorbereitung zusehends schwer wurden. Für die Teamchemie waren die beiden Spiele sehr wichtig“, resümiert Wilder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.