Europa League wäre für den S04 besser

Anzeige
Ronaldo (r.) und die großen Teams dieser Welt sind nicht nur eine Nummer zu groß für den FC Schalke 04. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Schalke 04 |

Heute Abend entscheidet sich, ob der FC Schalke 04 in der Champions League überwintert. Ein eigener Sieg bei NK Maribor reicht dabei nicht. Parallel müssen die Königsblauen darauf hoffen, dass Chelsea FC im Heimspiel Sporting Lissabon besiegt.

Für Schalke wäre es aber mittelfristig vielleicht besser, wenn man nicht doch noch auf dem letzten Drücker ins Achtelfinale der Champions League einzieht, sondern es „nur“ auf Platz drei schafft. Ein Kommentar.

Atletico Madrid, Real Madrid, AS Monaco, Barcelona oder Paris (Paris reicht ein Unentschieden am Mittwochabend in Barcelona für den Gruppensieg), FC Porto: So lauten die möglichen Gegner für den S04, wenn dieser doch noch den Einzug ins Achtelfinale schafft.

Denn: Schalke kann maximal nur noch Gruppenzweiter werden und träfe dann im Achtelfinale auf einen Erstplatzierten einer anderen Gruppe. Ausgenommen sind Mannschaften aus dem eigenen Land (Bayern München und Borussia Dortmund) sowie die Mannschaft aus der eigenen Gruppenphase (Chelsea FC).

Achtelfinal-Auslosung der Champions League am Montag

Beim Anblick der möglichen Gegner wünscht sich ein jeder Schalke-Fan wenn überhaupt nur den AS Monaco und mit Abstrichen vielleicht noch den FC Porto als Achtelfinal-Gegner. Wobei schon Letztgenannte regelmäßig unterschätzt wären. Bei Schalkes (nicht vorhandenem) Losglück sowie den Erinnerungen an die letzte Champions League-Saison, wird einem ganz mulmig, wenn man an kommenden Montag denkt.

Am 15. Dezember werden ab 12 Uhr die Achtelfinal-Paarungen ausgelost. Die großen Teams um Real Madrid und Chelsea FC haben bereits gezeigt, dass sie Schalke problemlos auseinandernehmen können. Ein erneutes Debakel wie beim 0:5 gegen Chelsea oder dem 1:6 gegen Real Madrid wäre für das königsblaue Renommee katastrophal. In der Europa League wartet zwar auch kein Kanonenfutter. Doch ein möglicher Titelgewinn ist hier wahrscheinlicher, als ein Viertelfinal-Einzug in der Champions League.

Da dürfen die Gedanken an das viele Geld auch keine Rolle spielen, das bei einem Achtelfinal-Einzug in die Schalke-Kasse gespült würde. Der Unterschied zur Europa League liegt bei mindestens 5 Millionen Euro. Ein möglicher Titelgewinn? Unbezahlbar.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.