Morris Lee Training beim SSV/FCA Rotthausen 10. August 2013

Anzeige
Gelsenkirchen: Sportplatz |

Morris Lee bereitet Rotthauser Kicker vor dem Saisonstart vor



Neben Ernährungstipps und Übungseinheiten bereitet Lee die Spieler vor allem mental vor. Bevor es mit ein paar Übungen auf dem Platz losging, sprach der Coach der Mannschaft Mut zu. Der Wille gewinnen zu wollen ist sehr entscheidend, "es gibt immer Grenzen, die man respektieren sollte, wobei ­man immer ­versuchen, sollte an die Grenze zu stoßen", sagt Lee.

Die Spieler mussten neben Übungen an Kurz-/Langhanteln einiges aushalten. Während des Sprinttrainings mussten die Jungs immer wieder runter um ­Situps zu machen. Für diejenigen, die während einer Übung schlappmachten, gab es zur Strafe 40. Liegestütze. Trotz des harten Trainings hatten sie jedoch die Freude am Training nicht verloren.

Lee ist der Meinung das, das Team eine gute Aura hat und man mit der Mannschaft gut arbeiten kann. Das Training wurde gut angenommen und zukünftig wird Morris Lee als Mentalcoach mit ihnen zusammenarbeiten. Da die Spieler am nächsten Tag ein Spiel vor sich hatten, war "Major Pain" ausnahmsweise schonender als man ihn normalerweise kennt. Er hat mehr motiviert statt trainiert.

Wettkämpfe können Gemeinschaften verbinden und stärken.

Die Spieler haben auch eine Hausaufgabe mit auf den Weg ­bekommen- sich mit ihren Stärken und Schwächen auseinander zusetzen. "Seine Stärken zu kennen ist ganz wichtig, damit man sie gekonnt einsetzen kann, wenn es drauf ankommt", so der Coach mit amerikanischen Wurzeln.
Ein Zitat von Mahatma Gandhi besagt, "Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus ­unbeugsamen Willen.

Dem Team wünsche ich viel Erfolg für die kommende Saison!

S.Sarraf-Barin
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.