Rentenerhöhung 2013 ein Witz, 0,25 Prozent im Westen und im Osten 3,29 Prozent

Anzeige
Am 20.03.2013 hatten wir es schwarz auf weiß, die Erhöhung der Renten wurde von Frau U.v.d.Leyen, als Sprachrohr von A.Merkel, als Wahlkampfspende an den Osten bekannt gegeben.

Um hier keinen falschen Eindruck zu hinterlassen, ich bin für die kompl. Angleichung der Renten in Ost und West, und verstehe überhaubt nicht, wie hier Ost gegen West ausgespielt werden kann.

Seit 01.07.2012 hat der Entgeldpunkt im Westen einen Wert von 28.07 Euro und im Osten 24.92 Euro.

Nach etlichen Null,-und Minusrunden müste der Entgeldpunkt mindestens einen Wert von 32 Euro in Ost und West haben, um den Kaufkraftverlust, und die Inflation auszugleichen.

Das betrifft nicht nur die heutigen Rentner sondern alle die irgendwann in Rente gehen, jede nicht durchgeführte Rentenerhöhung ist weniger Rente für alle.

Laut U.v.d.Layen bekommen wir im Westen nächstes Jahr ein höheres Plus !!
Woher will Sie das zum jetztigen Zeitpunkt wissen ??

Das ist Rentenpolitik nach Gutsherrenart und Willkür, und nicht nach Recht und Gesetz !!

Ich bin sehr froh, das ich schon gehört habe, das die Diäten der Bundestagsabgeordneten nach der Wahl wohl kräfig angehoben werden sollen, und verstehe voll und ganz das wir Westrentner unsern Beitrag mit der Absenkung unserer Rente um 1,45 % dazu beitragen dürfen !!
0
2 Kommentare
1.629
Manfred Schuermann aus Essen-Ruhr | 24.03.2013 | 14:38  
7
Gerd Wöhner aus Alpen | 26.03.2013 | 09:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.