Neujahrsempfang "Freundeskreis Marcq-en-Baroeul e.V."

Anzeige
Gestern traf sich der „Freundeskreis Marcq-en-Baroeul“ zum 1. mal im Neuen Jahr zu seiner monatlichen „table ronde“ = (Stammtisch) , im Restaurant „Marktstübchen“.

Vor den üblichen Regularien begrüßte der Vorsitzende Heiner Menning , die zahlreich erschienenen Mitglieder auf das Herzlichste und wünschte Allen ein gutes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2016.

In ganz Frankreich ist es in der Zeit vom 2. Januar bis 15. Januar Tradition, im Gedenken an die Hl. Drei Könige, eine Torte zu backen oder beim Bäcker zu kaufen, um sie gemeinsam mit der Familie zu verzehren.

Sie nennt sich „GALETTE DES ROIS“ (Königskuchen)

In dieser Torte wird irgendwo eine Figur, Bohne ect. eingebacken.
Wer in seinem Tortenstück die „fève“ erwischt, ist König oder Königin für einen Tag.
Sobald der König sein Getränk zum Munde führt, ruft die ganze Gesellschaft: „ le roi boit, le roi boit“, = der König trinkt.
Das ist ein Spaß ohne Ende.

Dieser schönen franz. Tradition folgt schon seit einigen Jahren unser Freundeskreis Marcq-en-Baroeul.

Unser Mitglied Günter Logermann lässt jedes Jahr in einer guten Konditorei seiner Heimatstadt , diese „Galette des Rois“ backen und sie beinhaltet einen großen Kristall.
Ihm sei auf diesem Wege noch einmal für seine Bemühungen herzlich gedankt.

Es dauerte eine Weile, bis die 1. Runde Torte vernascht war, aber noch ohne Erfolg.
In der 2. Runde war es dann soweit.
Der neue König war geboren. Rolf Lowitzki hatte den Kristall auf seiner Kuchengabel.

Es war ein wunderbarer geselliger Abend an der Schwelle des Neuen Jahres.

Wer sich für die eigentliche Galettes des Rois-Geschichte interessiert,
hier ein Link:
http://www.arte.tv/magazine/karambolage/de/der-bra...
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.