Die Weste bleibt Weiß. Dieses Wochenende konnte sich die DJK TTG Gladbeck-Süd mit Ruhm bekleckern.

Anzeige
Den ersten Schritt machte das Erbe der DJK TTG Gladbeck-Süd III. In der ersten Kreisklasse Gruppe 1war das Team aus Brauck zu Gast beim SV Altendorf-Ulfkotte II. Mit voller Leidenschaft, um nicht doch auf den letzten Tabellenplatz zu überwintern, spielten die Herren der DJK gleich von Anfang an mit Vollgas. Dies wurde auch belohnt, denn so gewannen Heinz Schmitz/Torsten Wilkskamp, Rüdiger Krause/Holger Graap und Tim Sobulewski/Fabian Thiel ihre Partien. Diese 3 Punkte brachten auch noch den Rest des Spieltages einen Energieschub, von dem Fabian Thiel, Holger Graap(2), Heinz Schmitz, Torsten Wilkskamp und Tim Sobulewski nur profitieren konnten. Am Ende schlugen die Braucker verdient SV Altendorf-Ulfkotte II mit 5:9

Die Erstvertetung spielte nahezu zeitgleich mit der TTG II, am Samstag zuhause. Hier konnten die DJK wiedermals beweisen, wie stark Gladbeck-Süd Zuhause ist.
Um das mögliche stolpern in der Rückrunde dämpfen zu können, wenn z.B. MJK Herten sich verstärken wird, wollen die Gladbecker ihren Vorsprung soweit wie möglich ausbauen. Doch von Nervosität keine Spur. Selbstbewusst und gnadenlos ließ die Erstvertetung DJK's sofort klar werden, warum sie unbesiegt oben an der Tabelle steht. Die Doppel Kai Wilke/Phillip Werner, Torsten Rose/Kristijan Juric und Christian Golz mit Dr. Frank Kelterbaum machten den Anfang. Hinterher punkteten Kai Wilke (2), Philip Werner, Torsten Rose, Kristijan Juric und Dr. Frank Kelterbaum entschlossen in ihren Einzeln und gewannen mit 9:1

So konnten die Herren der Erstmannschaft noch erleben, die früh ihren Gegner nach Hause schickten, wie ihre Vertretung, die "2." , am Samstag ein Tischtenniskrimi bespielten. Es gab einen offenen Schlagabtausch zwischen der DJK TTG Gladbeck-Süd II und dem TTC Horst-emscher III. Nach nur einen gewonnen Doppel( Martin Moritz und Matthias Daniel) lag die TTG mit 1:4 der punkten hinten. Doch dass vorallen Zuhause viel mehr ginge war den Südlern bewusst. Deshalb zogen sie ihre vollen Register und klauten dem Gegner, mit Matthias Daniel(2), Martin Moritz, Joachim Telöken, Henrik Adamek und Niklas Richardt (2) die Punkte. Beinah abwechselnd konnte sich jedes Team den Punkt sichern. Bis zum Ende stand es 8:7 für den Gastgeber DJK TTG Gladbeck-Süd. Ein Abschlussdoppel musste her, um den Punktgewinn oder die Punkteteilung zu ermitteln. Es durfte das Doppel eins mit Moritz / Daniel nun antreten. Spannung wurde bis zur letzten Sekunde geboten. Unterstützt von der DJK 1 machten die beiden den sack zu und gewannen das Doppel mit 3:1. Somit gewann auch die TTG 2 zuhause mit 9:7.
Anschließend wurden die gewonnenen Spiele gefeiert

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.