DJK TTG Gladbeck-Süd schafft Sprung in die Landesliga

Anzeige
Von links Manuel Klein, Kristijan Juric, Kapitän Torsten Rose, Philipp Werner, Christian Golz, Kai Wilke und Dr. Frank Kelterbaum
Die DJK feiert spät die Bezirksmeisterschaft

Bezirksliga
TSSV Bottrop II - DJK TTG Gladbeck-Süd 7:9

Die DJK Vertretung der Herren bekam vor dem zweiten Matchspiel eine
schlechte Nachricht. Manuel Klein musste Krankheitsbedingt das Match
absagen, doch die Gladbecker ließen sich nicht aus der Ruhe bringen.
Dr. Frank Kelterbaum ging, im leicht genesenen Zustand für seinen
Ersatzmann an die Platte. Das Tempo, das die Gastgeber zu bieten
hatten, konnten die Südler mithalten. Es erspielten Torsten Rose/
Christian Golz und Kai Wilke/ Philipp Werner sich eine 2:1 Führung bei
den Doppeln.
Nach offenen Schlagabtausch und sehr knappen Satzergebnis
lagen die Gastgeber aus Bottrop mit 7:6 in Führung, doch zuvor konnten
Christian Golz, Kristijan Juric, Kapitän Torsten Rose und Philipp
Werner für Gladbeck die Punkte sichern.
Zwei Spiele mussten die Gladbecker gewinnen um die Meisterschaft klar zu machen. Dort stellte sich die Frage, ob die Herren aus Brauck die nerven ruhig behalten
konnten. Kristijan Juric glich mit seinem zweiten Einzel aus. Es waren
nur noch Frank Kelterbaum und das Abschlussdoppel übrig. Souverän und
wie der Zustand des Doktors es zuließ, erkämpfte Kelterbaum Punkt für
Punkt. Nach zwei Sätzen Führung glich der gegenüber zum fünften Satz
aus. Während des Einzelspielverlaufes führten Kai Wilke und
Philipp Werner 2:1 im Abschlussdoppel. Zuversichtlich durch dieses
Ergebnis holte Dr. Frank Kelterbaum den ersehnten Punkt für die
Meisterschaft. Die Mannschaftskameraden und die mitgereisten
Gladbecker waren ausser sich vor Freude. Das Sahnehäubchen setzen
Wilke/Werner mit dem Sieg des Doppels und des Matches, auf.

Die Gladbecker wäre vor Freude kaum noch zu Bremsen und Zuhause in der
Halle des DJK's wurde der Landesliga von der vierten ( 5:9 verloren
gegen Herten/Disteln III, 2. Kreisklasse ) und der zweiten Mannschaft
( gewannen 9:3 gegen schalke Kreisliga) feiernd im empfang genommen.
Damit ist die TTG zum ersten mal seit Vereinsgeschichte in die
Landesliga aufgestiegen und zieht mit Schultendorf gleich
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.