Generationenwechsel beim Stadtsportverband: Walter Pietzka tritt Nachfolge von Hartmut Knappmann an

Anzeige
Tritt als Vorsitzender des Stadtsportverbandes Gladbeck die Nachfolge von Hartmut Knappmann an, der nach 37jährige Vorstandestätigkeit nicht mehr für das genannte Amt kandidierte: Walter Pietzka, vielen Gladbeckern noch bestens als Mitglied des Sparkassen-Vorstandes bekannt. (Foto: Privat)
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck. Die Verabschiedungen zwei Urgesteine das Gladbecker Sports standen jetzt im Mittelpunkt der Hauptausschusssitzung des "Stadtsportverbandes Gladbeck": Nach Jahrzehnten aktiver Mitarbeit wurden der Vorsitzende Hartmut Knappmann und mit Hermann Flemming gleichzeitig einer der Stellvertretenden Vorsitzenden in den "Ruhestand" entlassen.

Ganz ohne Zweifel gehören Knappmann und Flemming gleichermaßen zu den absolut führenden Köpfen der Gladbecker Sportszene. So kann alleine Hartmut Knappmann auf 37 Jahre Vorstandsarbeit beim Stadtsportverband zurückblicken.

Natürlich wird der Verband aber auch künftig nicht "führungslos" sein. Vielmehr tritt Walter Pietzka, bis vor wenigen Monaten noch Mitglied des Sparkassen-Vorstandes, die Nachfolge von Hartmut Knappmann an. Und auch der Posten von Hermann Flemming wurde bereits neu besetzt, denn künftig wird Tim Deffte als Stellvertretender Vorsitzender dem Vorstand angehören. Auch Tim Deffte ist in Gladbeck bestens bekannt, nämlich aus seiner beruflichen Tätigkeit als Pressesprecher der Stadt Gladbeck und ebenso auch als langjähriger Torwart der Handballer des VfL Gladbeck.

Neu besetzt wurde mit Alexander Nujic auch die Funktion des Sportwartes. Bereits vor dieser Wahl war Nujic im Stadtsportverbandsvorstand aktiv.

Nur noch "reine Formsache" war schließlich die Begrüßung der neuen Geschäftsführerin Brigitte Frericks-Bösch, die dieses Amt bereits vor einigen Wochen übernommen hatte. Auch Brigitte Frericks-Bösch kann bereits auf erfolgreiche Arbeit im Stadtverbandsvorstand zurückblicken.

Tritt als Vorsitzender des Stadtsportverbandes Gladbeck die Nachfolge von Hartmut Knappmann an, der nach 37jährige Vorstandestätigkeit nicht mehr für das genannte Amt kandidierte: Walter Pietzka, vielen Gladbeckern noch bestens als Mitglied des Sparkassen-Vorstandes bekannt. Foto: Privat
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.