SV Zweckel empfängt den Aufstiegsfavoriten Lippstadt 08.

Anzeige
Jungs noch ist nichts verloren. Erinnert euch an diesen Freudentanz beim letzten Spiel gegen Beckum. Schenkt den Fans noch einmal so eine Freude. Ihr packt es.
Nach dem am letzten Sonntag das Spiel gegen Neuenkirchen ausgefallen ist, hofft man nun im Zweckeler Lager, dass das letzte Spiel der Hinrunde am Sonntag gegen den Aufstiegsfavoriten Lippstadt 08 in der Eikemper - Arena in Zweckel stattfinden kann. Bleibt eigentlich nur noch zu hoffen, dass das Wetter stabil bleibt und der Rasenplatz sich bis Sonntag nicht wieder in einen See verwandelt. Drücken wir mal die Daumen, dass zumindest bis Sonntagabend der Wettergott dem SVZ zur Seite steht. Mit dem SV Lippstadt 08 kommt ein Verein nach Zweckel, der sich für die nächsten 10 Jahre viel vorgenommen hat. Als erstes peilt man so schnell wie möglich den Aufstieg in die Regionalliga an. Dann wird die 3.Liga angepeilt. Zusätzlich nimmt sich der Verein vor 4 Bundesligaspieler auszubilden und einen Nationalspieler hervorzubringen. Weiter wirbt man darum, dass der Verein 5000 Mitglieder erreicht. Das hat sich der SV Lippstadt bis 2025 als Ziel gesetzt.
Da kann man eigentlich nur viel Glück wünschen, dass dieses Ziel auch in Erfüllung geht. Lippstadt steht bei 15 Spielen zur Zeit auf den 2 Tabellenplatz. Die bisherige Ausbeute waren 7 Siege 5 Unentschieden und 3 Niederlagen. Lippstadt gilt als sehr Heimstark, allerdings ist Lippstadt auf fremden Boden leicht verwundbar.
Bis dato haben sie Auswärts erst 2 Siege einfahren können. Drei mal spielte man Unentschieden und 3 mal verlor man. Wie Aussagekräftig diese Bilanz für den SV Zweckel am Sonntag sein wird bleibt abzuwarten. Natürlich will der SV Lippstadt auf einen Aufstiegsplatz überwintern, aber die Grünhemden haben nichts mehr zu verlieren und können frei aufspielen. Trainer Stefan Fröhlich hat wohl alle Spieler an Bord und will aus Zweckel drei Punkte mitnehmen. Trainer Günter Appelt hat es da nicht so einfach. Beim letzten Spiel in Rheine standen ihm gerade mal 14 Spieler zur Verfügung. Nun muss man bis Sonntag abwarten, ob sich die Verletztenliste hoffentlich entspannt hat. Eins aber ist gewiss, welcher Spieler auch immer am Sonntag in der Anfangsformation stehen wird. sie werden alle kämpfen in sich reinhauen, um etwas Zählbares zu erreichen. Und dazu brauchen unsere Jungs jegliche Unterstützung von den Fans. Es wird immer enger, also liebe Fußballfans am Sonntag um 14.30 auf in die Eikemper-Arena, die Jungs brauchen uns.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 11.12.2015 | 12:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.