SV Zweckel erwartet am Sonntag den FCE Rheine.

Anzeige
Am Sonntag fällt wohl die endgültige Entscheidung, in welcher Liga der SV Zweckel in der nächsten Saison antreten wird.
So langsam geht die Saison zu ende und gegen den FCE Rheine bestreitet der SV Zweckel sein vorletztes Heimspiel. Da die Chance nur noch hauchdünn ist, ein weiteres Jahr in der Oberliga zu verweilen, wollen die Grünhemden nochmals alles geben, um am Sonntag gegen Rheine in der Eikemper - Arena einen Dreier einzufahren. Genau das ist auch die richtige Einstellung der Jungs, als sich in den letzten vier Spielen kampflos aufzugeben. Vielleicht kann man ja mit einem Sieg, bei gleichzeitiger Niederlage der Schermbecker in Gütersloh bis auf zwei Punkte an den vorletzten SV Schermbeck anknüpfen. Und vielleicht gelingt es den Grünhemden dann in den letzten drei Spielen, zumindest bis zum Saisonende die Rote Laterne noch abzugeben. Klar sind die anstehenden vier Spiele jetzt am Sonntag gegen Rheine, dann am 16.05. in Neuenkirchen, am 22.05. in Lippstadt und dass letzte Heimspiel dann am 29.05. gegen Sprockhövel, bestimmt keine Selbstläufer, aber die Jungs können jetzt ganz ohne Druck ohne gewinnen zu müssen, in die letzten Spielpaarungen gehen. Sie sollen einfach mit viel Spielfreude, auch wenn der Abstieg ganz nahe ist, nochmals die letzten Oberligaspiele voll genießen und sich somit auch richtig ordentlich aus der Oberliga, wenn es dann so sein muss verabschieden. Jetzt steht aber erst einmal das Spiel gegen Rheine an und Rheine ist garantiert nicht daran interessiert die Punkte in Zweckel zu lassen. Rheine steht zur Zeit mit 46 Punkten auf den siebten Tabellenplatz und wollen noch ein zwei Plätze in der Tabelle gut machen, um sich für die nächsten Runde im Westfalenpokal zu qualifizieren.
Natürlich wollen sie auch ihren Nachbarschaftsrivalen Neuenkirchen der drei Punkte hinter ihnen liegt nicht in der Tabelle vorbeiziehen lassen.
Rheine hat eine sehr gut eingespielte Mannschaft, die größtenteils jetzt schon fast drei Jahre zusammen spielt. Diese Mannschaft zu knacken ist schon eine verdammt schwere Aufgabe. Nun muss man erst einmal bis Sonntag abwarten, wie denn die Grünhemden, die Niederlage gegen Gütersloh verdaut haben. Klar waren die Jungs geknickt und Trainer Appelt wird die kurze Zeit bis Sonntag nutzen, um die Jungs wieder mental aufzubauen. Auch wird er die Jungs nach dem Mittwochspiel im Training keinesfalls überfordern um auch am Sonntag mit vereinten Kräften gegen Rheine bestehen zu können. Wie die Mannschaft allerdings auflaufen wird bleibt noch offen.
Wir wünschen dem Team zu diesen schweren Spiel alles Gute und vor allen Dingen die richtige Kraft um nochmal einen Sieg für die treuen Fans herauszuspielen.
Natürlich brauchen die Jungs auch unsere Unterstützung und es wäre ganz wichtig wenn wir jetzt unsere Grünhemden unterstützen. Sie brauchen uns und wir Fans sollten unsere Jungs die sich in einer schlechten Situation befinden nicht im Stich lassen.
Also am Sonntag um 15.00 Uhr auf zur Eikemper- Arena. Packen wirs an.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.