SV Zweckel und TuS Haltern trennen sich im DERBY 0:0.

Anzeige
Das, was die Zweckeler Youngster heute gegen Haltern kämpferisch gezeigt haben, war große Klasse. Eine tolles Team, dass den Zweckeler Fans noch viel Freude bereiten wird.
Mit dem Anpfiff entwickelte sich sofort ein verbissenes Spiel in dem es häufiger zu kleinen Nickligkeiten kam. Besonders aufgefallen war dabei der Haltener Abwehrspieler Christoph Kasak der nach einem Ellenbogencheck in der 15 Minute schon die Rote Karte sah. Aber auch mit 10 Spielern ( alles gestandene Oberligaspieler ) versuchte Haltern das Spiel an sich zu reißen. Nun merkte man Haltern an, dass sie nach den letzten beiden Spielen unter Zugzwang standen und unbedingt ein Dreier in Zweckel einfahren wollten. Diese Rechnung ging für Haltern heute in Zweckel aber nicht auf. Trainer Günter Appelt hat seine Jungs auf den Punkt genau gegen den Tabellenführer und Aufstiegskandidaten Nr.1 auf dieses Derby vorbereitet. Den Zauberzug machte Trainer Günter Appelt, dass er Mirac Öntürk auf den Torschützenkönig Stefan Oerterer als Manndecker ansetzte. Mirac Öntürk löste diese Aufgabe hervorragend und gab Stefan Oerterer keine Chance die Pille ins Zweckeler Tor unterzubringen. Diese Manndeckung passte TuS Haltern ganz und gar nicht und so wurde dann immer wider auf der linken Seite Andre Koch gesucht, der aber auch nur bis zum 16. kam und von der Zweckeler Abwehr ausgebremst wurde. Beide Mannschaften kämpften verbissen um jeden Ball aber eine richtige Torchance sprang dabei nicht heraus, zumal beide Abwehrreihen heute nicht zu überwinden waren. Mit dem 0:0 ging man dann in die Halbzeitpause.
Nun die zweite Halbzeit begann so verbissen wie in der ersten Halbzeit und Schiedsrichter Martin Pier hatte alle Hände voll zu tun um die Jungs auf dem Teppich zu halten. In der 55. Minute tat sich dann eine Riesenchance für die Grünhemden auf. Aus kurzer Distanz zog Mahmut Akbaba ab, aber Torwart Radüchel konnte die Pille mit einer Reflexbewegung abwehren. Zweckel kam jetzt auch besser ins Spiel und war am Führungstor näher dran als der TuS Haltern. Zweckel kämpfte sich immer wieder bis an den 16. der Halterner heran, aber es tat sich keine richtige Lücke auf um die Pille ins Tor unterzubringen. Wenn das Leder mal richtig aufs Tor abgefeuert wurde, standen sich beide Torhüter nichts nach und haben alles gehalten was es zu halten gab. Im übrigen stand nach seiner langen Verletzung wieder Fabian Matschnigg im Zweckeler Tor, der eine fehlerfreie Partie bot. In den letzten fünf Minuten gaben beide Mannschaften noch mal richtig Gas um doch noch einen Dreier einzufahren, aber daraus wurde nichts und somit endete das Spiel mit einen gerechten Unentschieden.
Fazit: Für den SV Zweckel war der eine Punkt gegen den Tabellenführer ein gewonnener Punkt und für TuS Haltern bedeutete der eine Punkt, der Verlust der Tabellenführung.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 03.10.2016 | 08:21  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 03.10.2016 | 09:58  
2.105
Robert Giebler aus Gladbeck | 03.10.2016 | 10:01  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 03.10.2016 | 10:10  
5.764
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 03.10.2016 | 10:46  
2.105
Robert Giebler aus Gladbeck | 03.10.2016 | 11:00  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 03.10.2016 | 11:10  
5.764
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 03.10.2016 | 11:16  
184
Harald Will aus Gladbeck | 03.10.2016 | 23:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.