Ein Jahr Mehrgenerationencafé der Gladbecker Malteser

Anzeige
Gladbeck: Malteser Hilfsdienst | Café Malte – der Begriff steht in Gladbeck für den lebendigen Treffpunkt von Menschen jeden Alters, von ganz jung bis … nun ja, unsere älteste Besucherin bisher zählte stolze 95 Jahre. Wichtig ist es, besonders auch gebrechlichen und gehbehinderten Menschen den Besuch des Cafés zu ermöglichen, daher bieten wir ehrenamtlichen Helfer zusätzlich einen kostenlosen Fahrdienst an.

Am 25. Oktober nun freute sich unser Team, das einjährige Bestehen des Mehrgenerationencafés feiern zu können. Nach einzelnen Nikolausaktionen in 2012 und 2013 (Besuch des Seniorentreffs im Fritz-Lange-Haus, die Malteser Jugend verteilte kleine Geschenke an die Senioren), ist aus einer Idee der monatliche Treff entstanden, der mittlerweile viele treue Besucher und einen Stammplatz im Leben zahlreicher älterer aber auch jüngerer Mitmenschen erobert hat.

Unsere stellvertretende Bürgermeisterin Brigitte Puschadel besuchte an diesem Tag den Treff um zum ersten Jahrestag zu gratulieren, es gab eine Tombola mit tollen Gewinnen und die Kinder tobten nach Herzenslust in der Rettungswagen-Hüpfburg.

Gespannt erwarten alle treuen Besucher den nächsten Termin im November, es wird ganz sicher besinnlich zugehen im vorweihnachtlich geschmückten Saal und auch unsere ehrenamtlichen Helfer freuen sich bereits jetzt auf das nächste Wiedersehen im Café Malte – dem Malteser-Mehrgenerationencafé.

Weitere Informationen auf www.malteser-gladbeck.de .

Christlich und engagiert: Die Malteser setzen sich für Bedürftige ein. Hilfe für mehr als zwölf Millionen Menschen pro Jahr weltweit • 72.000 Engagierte in Ehren- und Hauptamt • an 700 Orten • 1 Mio. Förderer und Mitglieder in Deutschland
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.