9. Gitarrennacht in Goch - Viel Spielfreude im Kastell

Anzeige
Goch: Kastell |

Am Samstag, 23. April, wird das Kastell zu einem einzigartigen Klangkörper. Im Zeichen guter, gezupfter oder gestrichener Saitenmusik laden die Gitarreninitiative Niederrhein, die KulTOURbühne Goch und die Volksbank an der Niers zur 9. Gitarrennacht, sie beginnt um 19.30 Uhr.

Den Beginn des Konzertprogramms gestaltet das „Guitar Mass Orchestra“ mit jungen Gitarrenschülern vom Niederrhein unter der Leitung von Norbert van Os. Im vergangenen Jahr hatte dieses Projekt auf der GitarrenNacht seine Premiere, annähernd 50 junge Gitarristinnen und Gitarristen haben mit ihrer Spielfreunde das Publikum begeistert. Daher in diesem Jahr die Neuauflage. Das GINGO-Ensemble, das eigene Gitarrenorchester der Gitareninitiative GIN, spielt ebenfalls zu Beginn des Abends. Beide Orchester werden klassische Musik von Johann Sebastian Bach und Gaspar Sanz sowie das bekannte Thema aus der Serie „Game of Thrones“ spielen.

Hochkarätige musikalische Gäste


Jacques Stotzem aus Belgien, der mit seinem perfekt vorgetragenen Fingerstyle-Gitarrenspiel Gast bei vielen internationalen Festivals ist, konnte als Solist für die Gitarrennacht gewonnen werden. Seine Konzerttourneen führen ihn durch Europa, Amerika und Asien. Das Soloprogramm ist ein Querschnitt aus Eigenkompositionen und Auszügen aus seiner aktuellen CD „Catch the Spirit II". Sie enthält neue Arrangements von Rockklassikern der Rolling Stones, Led Zeppelin, Nirvana, Neil Young und Jimi Hendrix. Ein weiteres Highlight in dem Programm sind die Künstler Vitaliy Zolotov und Frank Haunschild. Der ukrainische Gitarrist aus Köln und der Hochschulprofessor aus dem Rheinland haben sich für die CD „Night Train" zu einem ganz besonderen Duo zusammengefunden. In ihrem Programm vereinen sie ihre individuelle Art zu einem harmonischen Spiel mit viel Spielfreude und magischen Momenten. Unter ihren Songs sind unter anderem Interpretationen weltbekannter Songs der Beatles.

Interesantes Workshopangebot

Vor der Gitarrennacht bietet die GIN wieder ein interessantes Workshopangebot an. Jacques Stotzem und Frank Haunschild stehen interessierten Gitarristen ab 14.00 Uhr als Dozenten zur Verfügung. Wer sich für die Spieltechniken der Stahlsaiten-Gitarre interessiert oder sich mit dem Jazzgitarrenspiel bekannt machen möchte, kann an diesem Samstag viel Neues erfahren. Anmeldung unter workshop@gin-niederrhein.com. Die Teilnahme an dem Workshop kostet 25 Euro, als Kombiticket mit der Gitarrennacht 39 Euro.
Zwei ausgezeichnete deutsche Gitarrenbauer umrahmen die Gitarrennacht ab 14 Uhr im Foyer des Kastells mit einer Ausstellung ihrer Instrumente. Beide stehen für Gespräche und Beratung zur Verfügung. Noten, Saiten und Zubehör sind auch zu finden. Zwei Ausnahmekünstler an den Gitarren: Vitaliy Zolotov und Frank Haunschild 
Tickets kosten im Vorverkauf für Erwachsene 18 Euro, ermäßigt 16 Euro. An der Abendkasse kostet der Eintritt 20 Euro, ermäßigt 18 Euro. Bei Familien mit Kindern zahlen Erwachsene den ermäßigten Preis. Jugendliche ab 16 Jahren und Mitglieder der Jazz-Freunde Kleve erhalten ebenfalls den ermäßigten Preis. Kindern unter 16 Jahre und GIN-Mitglieder haben freien Eintritt. Vorverkauf und Kartenbestellungen bei der KulTOURbühne Goch im Rathaus, in Geldern bei Bücher Keuck, in Kevelaer bei Gitarrenbauer Jens Towet sowie bei der Buchhandlung Hinzen in Kleve.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.