Wollen Sie wissen wie der Gocher Stadtpark klingt? - Der Verein serviert acht Schätze in 2017

Anzeige
Goch: Stadtpark | Als Thomas Claaßen vor zwei Jahren noch Gleichgesinnte zur Belebung des Gocher Stadtparks suchte, musste er ziemlich viele Klinken putzen. Mittlerweile ist der Verein 25 Mitglieder stark und die sind mächtig aktiv. "Ich kann nur ein großes Kompliment aussprechen. Ohne die Mitglieder hätten wir nicht so weit kommen können."
Im vergangenen Jahr gab es schon viel zu feiern, denn seit der Vereinsgründung im Oktober 2015 hat sich im Park einiges getan: Eine Basketball-Anlage konnte installiert werden und es gab auch schon zwei Veranstaltungen.
Der Plan den Stadtpark von Ostern bis Oktober zu bespielen, nahm langsam Formen an und wird in diesem Jahr sogar Realität: Mit "Spielen wie früher" startet das Programm am 29. April. Am 20. Mai gibt es ein Konzert mit den Gocher Musikvereinen, darunter der Spielmannszug der Feuerwehr, die Pipes and Drums der Vhs und "Jazz von Goch".
"Tanzen im Stadtpark - eine besondere Disco" heißt es am 3. Juni. Jeweils am 17. Juni, am 26. August, und am 23. September findet ein Rock&Pop-Event statt. Zu Gast sind Gruppen wie Phonic, Coda Control, New Age, Old Bones, Roomers oder Querbeat, um nur einige zu nennen.
Der 8. Juli bringt ein besonders Highlight: "So klingt unser Stadtpark" lautet der Name der Veranstaltung, die zusammen mit Marco Launert und der Rockschule Bocholt organisiert wird. Zwölf Bands, verteilt im gesamten Park, treten von 16 bis 19 Uhr an diesem Abend auf. Den Abschluss bildet ein Konzert mit Marco Launert. Unterstützt wird die Veranstaltung von Fliesen Zwanziger, Smettis Vinyl Party, Raimund Czesnik, Buchhandlung am Markt, Dachdeckerei Wegscheider, Kempers No. 5, Baununternehmung Heinz Lange, Löwen-Apotheke Goch, Stukkateur Lanaj, Trinkgut Ehls, Holz Kaiser, Restaurant Steakbrothers der Gebrüder Kox und Restaurant La Grotta.
Den Abschluss des "O bis O"-Programms im Stadtpark bildet ein Konzert mit Chören aus der Niersstadt.
Genauere Details zum Jahresprogramm werden an dieser Stelle noch nicht verraten. Nur soviel: Alle Veranstaltungen sind eintrittsfrei.

Info: Die Ziele des Vereins "Gocher Stadt - Für Jung und Alt sind den Stadtpark zu beleben und Generationen zusammenzubringen, kurz: einen Treffpunkt für alle zu schaffen. Wer sich einbringen will ist willkommen. Infos im Netz auf der Facebook-Seite.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
12.781
Lothar Dierkes aus Goch | 07.02.2017 | 17:40  
2.896
Rainer Ise aus Weeze | 21.02.2017 | 17:46  
12.781
Lothar Dierkes aus Goch | 21.02.2017 | 22:16  
2.896
Rainer Ise aus Weeze | 22.02.2017 | 09:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.