Zwischen den Stunden ...

Anzeige
.


Wenn zögerlich der helle Tag
in dunkle Nacht sich wandelt
und bunte Fische still
in schwarzen Wassern stehen –
dann ruhen auch die Stunden

In unendlich weiten Räumen
schweben farbige Planeten
ziehen Kometen ihre Bahn
leise kommen sie und gehen
verzaubern und verglühen

In glitzernden Sternennächten
wenn Mond und Sonne
Tango tanzen – traumverloren
auf Wolkeninseln schweben
bleiben Zeiten einfach stehen

Von vielen Seufzern müde
schweigt das Bandoneon
und der klagende Geigenton
ist längst verstummt –
ein neuer Tag bringt Licht

Wir schauen nicht zurück
vergessen und vorbei –
mit schmerzlich leisem Ziehen
und einem letzten Glühen
stirbt die Sternstunde dahin




© Fotografik und Text: G. Lambert / 2015



Eine märchenhafte Weihnachtszeit und einen traumhaften Übergang
ins neue Jahr -

wünscht Euch allen ganz herzlich
Mac
1
1
4
2
1
2
2
2
1
1
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
14 Kommentare
2.861
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 23.12.2015 | 18:55  
8.428
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 23.12.2015 | 20:10  
26.145
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 23.12.2015 | 20:57  
49.884
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 23.12.2015 | 23:49  
2.551
Karin Michaeli aus Düsseldorf | 24.12.2015 | 08:39  
58.443
Hanni Borzel aus Arnsberg | 24.12.2015 | 15:42  
3.956
Heidrun Kelbassa aus Goch | 25.12.2015 | 17:02  
11.659
Marita Gerwin aus Arnsberg | 31.12.2015 | 13:45  
2.551
Karin Michaeli aus Düsseldorf | 31.12.2015 | 17:36  
871
Heidi Tietze Linskens aus Düsseldorf | 03.01.2016 | 17:38  
49.884
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 03.01.2016 | 18:34  
55.170
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 03.01.2016 | 18:46  
55.219
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 19.01.2016 | 06:46  
4.530
Christel Wismans aus Emmerich am Rhein | 25.01.2016 | 23:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.