Eine eigene "Nordwand" für die Gesamtschule!

Anzeige
Mitte Februar 2013 wird die „Boulderwand“ dank vieler fleißiger Helfer fertig sein!
Goch: Südring | Der normale Schulhof bietet gemeinhin nicht viel Abwechslung, das weiß Andreas Mesch. Und da sich viele Schüler auch meistens nicht genug bewegen, wurde die Idee der „Gocher Nordwand“ für die Gesamtschule Mittelkreis geboren. „Der Förderverein der Schule finanziert das ganze und mit freiwilligen Helfern aus der Elternschaft bauen wir jetzt die Wand“, erzählt Mesch. Es wurde schon fleißig gewerkelt und die Kletterwand nimmt Gestalt an. Sie wird drei Meter hoch und später mit 400 Griffen versehen; die Kinder können von links nach rechts „kraxeln“. Die drei Farben der Griffe bedeuten verschiedene Schwierigkeitsgrade. Und weil die Wand so niedrig ist, dürfen die Kinder auch ohne Aufsicht klettern. Der Boden wird entweder mit Fallschutz-Kies oder Hackschnitzel „gepolstert“. Apropos Griffe: Diese bunten Kletterhilfen können von Eltern und Verwandten „gesponsert“ werden. Zu kaufen gibt es die Griffe, in einfacher Ausführung oder auch aufwändiger mit Tiermotiven, im Selbstlernzentrum der Gesamtschule. Im Frühjahr werden sie dann angeschraubt und der Kletterspaß kann beginnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.