Gearbeitet wie Straßenkinder und 1.200 Euro für die Armen eingesammelt

Anzeige
1200 Euro für Straßenkinderprojekte, das ist das spektakuläre Ergebnis des Aktionstages »Straßenkind für einen Tag«, den die Schüler der Sozialwissenschaftskurse (Jahrgang 7 und 8) der Leni-Valk-Realschule beim Flachsmarkt durchführten. Die Schüler verrichteten symbolisch typische Arbeiten, mit denen sich Straßenkinder in armen Ländern ihr Überleben sichern, verkauften selbst hergestellte Seifen oder Schlüsselanhänger, putzten Schuhe oder trugen Tänze vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.