Brasilien

Beiträge zum Thema Brasilien

Reisen + Entdecken
Eingang zum Nationalpark auf der brasilianischen Seite
26 Bilder

Die größten Wasserfälle der Welt
Iguazú - Das grosse Wasser

Ich möchte den Lesern heute einmal die Iguazú-Wasserfälle vorstellen. Sie sind der Breite nach die Größten der Welt; die Victoriafälle sind höher, aber schmaler und ihre Absturzkante ist ununterbrochen. Der Name Iguazú bedeutet übrigens "grosses Wasser". Etwa drei Viertel der Fälle liegen auf argentinischem Staatsgebiet und daher ist der größere Panoramablick von der brasilianischen Seite aus möglich. Der Hauptwasserfall wird umgangssprachlich Teufelsschlund genannt und ist eine U-förmige, 150...

  • Oberhausen
  • 07.01.21
  • 4
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Das Logo der Sternsinger-Aktion der Wambeler St.-Meinolfus-Gemeinde.
2 Bilder

Aber Bitte um Spenden für Meinolfus-Partner des Wambeler Eine-Welt-Kreises
Keine Sternsinger 2021

"Leider bleibt auch die Sternsinger-Aktion 2021 von der Corona-Pandemie nicht verschont", bedauert nicht nur Organisatorin Angela Kohl. Der verantwortliche Arbeitskreis „Eine Welt“ in der Wambeler St.-Meinolfus-Gemeinde hat sich schweren Herzens entschieden, dass die traditionellen Sammlung für die Partnergemeinden Anfang Januar 2021 so nicht stattfinden kann: "Das Risiko für die Sternsinger, die Begleiter, die Helfer und nicht zuletzt für die Menschen, die besucht werden, ist einfach zu hoch."...

  • Dortmund-Ost
  • 18.12.20
Natur + Garten
IBAMA, eine der Hilfsorganisationen, nicht alle ihre Namen sind mir in Erinnerung geblieben
42 Bilder

Reiseerlebnisse Sept. und Okt. 2020
Denkwürdige Reise nach Brasilien ins Pantanal, ein Zustandsbericht

Seit einer Woche bin ich von einer einmonatigen Brasilienreise zurück. Dieses größte Binnenfeuchtgebiet der Erde stand ja ab Spätsommer in den Nachrichten immer wieder ganz oben, wegen der vielen Waldbrände. Mit den schlimmsten Befürchtungen angekommen zeichnete sich meinem Reisekumpel und mir ein deutlich anderes Bild. Möchte nur kurz das Wesentliche zusammenfassen. Sicher ist es dramatisch, dass es großflächig gebrannt hat. Aber es ist eben nicht Zerstörungswut. Vielmehr ist Feuer ein...

  • 30.10.20
  • 9
  • 4
Kultur
Alexandre Santos und Leonardo Barbosa spielen in Bergkamen.

Brasilianische Rhythmen
Alexandre Santos und Leonardo Barbosa am 12. Oktober in Bergkamen

Songs mit einem Schuss Reggae, African Moods und Latin Grooves präsentieren Alexandre Santos und Leonardo Barbosa aus Brasilien am Montag, 12. Oktober, um 20 Uhr im Trauzimmer Marina Rünthe in Trauzimmer Marina Rünthe in Bergkamen. Alexandre Santos (Gesang, Gitarre, Bass) und Leonardo Barbosa (Percussion, Schlagzeug) haben sich 2012 in der Lissabonner Musikszene kennengelernt. Auf Initiative des 'East West Jazz e.V. Dortmund' wurden sie 2013 für mehrere Konzerte sowie eine CD-Produktion...

  • Bergkamen
  • 24.09.20
Sport
Der Brasilianer Reinier unterschrieb seinen Vertrag bei Borussia Dortmund.

Zwei Jahre von Real Madrid ausgeliehen
Das nächste Top-Talent: Brasilianer Reinier kommt zum BVB

BVB leiht Reinier von Real aus Der Brasilianer Reinier unterschrieb seinen Vertrag bei Borussia Dortmund. Foto: BVB Das nächste Top-Talent heuert bei Borussia Dortmund an: Der brasilianische U23-Nationalspieler Reinier kommt auf Leihbasis für zwei Spielzeiten vom spanischen Meister Real Madrid zum BVB, berichtet der Fußball-Bundesligist. Nach seiner Ausbildung im Nachwuchs von Flamengo Rio de Janeiro gewann Reinier mit dem brasilianischen Topklub 2019 das Double aus nationaler Meisterschaft und...

  • Dortmund-West
  • 19.08.20
Ratgeber
Foto:
Pixabay 
Bearbeitet.

John- Hopkins- Universität:
Corona: Acht Millionen Infizierte weltweit - Aktuelle Daten heute 06:42 Uhr

Aktuelle Zahlen: Mehr als acht Millionen Menschen haben sich nach jüngsten Zahlen der Johns-Hopkins-Universität mittlerweile weltweit mit dem Coronavirus Sars-CoV -2 angesteckt. Mehr als 436.400 Menschen mussten im Zusammenhang mit dem Erreger ihr Leben lassen. Dies ist auf der Webseite des US-Instituts zu lesen. Platz 1: Die USA soll es mit 2,1 Millionen bestätigten Fällen und mehr als 116.000 Toten führend sein. Platz 2: Brasilien folgt mit 888.270 Infizierten. 43.959 Tote  Platz 3: Russland...

  • Bochum
  • 16.06.20
  • 8
Vereine + Ehrenamt
`Wir leben wie mit einem Strick um den Hals`, schreibt Franziskanerschwester Maria Arli Sousa Nojosa aus Teresina in einer E-Mail an die "Pro Campesinos" Dingden und bedankt sich für die finanzielle Unterstützung aus Deutschland.
2 Bilder

"Wir leben wie mit einem Strick um den Hals", schreibt eine Franziskanerschwester aus Brasilien
"Pro Campesinos" Dingden dankt Spendern: 5000 Euro für notleidende Menschen in Brasilien

"Momentan haben wir dank dieser Spendenaktion (Anm.d.Red.: ""Pro Campesinos" Dingden bitten um Mithilfe") über 2.500 Euro für die notleidenden Menschen in Brasilien sammeln können und werden zusammen mit Spenden aus dem Frühjahr 2020 in dieser Woche 5.000 Euro an die Franziskaner Mission überweisen.", freuen sich die  "Pro Campesinos" aus Dingden. Wie bereits im Mai dieses Jahres "erwähnt leiden die Menschen Hunger und benötigen unsere und Ihre Hilfe. Daher möchten wir Sie bitten erneut über...

  • Hamminkeln
  • 11.06.20
Vereine + Ehrenamt
Auch diesem Mädchen soll ein Leben als Straßenkind erspart werden.
Foto: Ökumenischer Arbeitskreis SERPAF Essen-Werden
3 Bilder

Der ökumenische Arbeitskreis SERPAF Essen-Werden bittet um Spenden für die brasilianische Sozialstation in Sete Lagoas
Helfen in großer Not

Der ökumenische Arbeitskreis SERPAF Essen-Werden bittet um Spenden für die brasilianische Sozialstation in Sete Lagoas, die durch Corona finanziell gebeutelt wird. SERPAF (Serviços de Promoção ao Menor e à Família) ist eine 1968 von Helena Bartolomeu Rodrigues Branco aus christlichen Motiven gegründete Tageseinrichtung. Heranwachsende aus den Armutsvierteln werden aufgefangen und bekommen Zuwendung und Halt. Ihnen soll ein Leben als Straßenkinder erspart bleiben und der Weg in eine bessere...

  • Essen-Werden
  • 28.05.20
Politik
Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro mit MNS

Südamerika ist neues Pandemie-Epizentrum
Corona-Hotspot in Brasilien

Brasilien ist mit Rekordtempo zum Land mit den zweitmeisten Corona-Infektionen weltweit geworden. Die Dunkelziffer sei enorm. Unterdessen stuft die WHO Südamerika als neues Pandemie-Epizentrum ein. Laut dem brasilianischen Gesundheitsministerium haben sich bis Freitag mehr als 330.000 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus „SARS-CoV-2“ infiziert und etwa 21.000 Menschen seien verstorben. Informelle Quellen sprechen von weitaus höheren Zahlen. Demnach sei im bevölkerungsreichsten Land...

  • Essen
  • 24.05.20
  • 3
  • 4
Kultur
Melina Teubner forschte zu Sklavenschiffen und wurde dafür mit dem Dissertationspreis der German Labour History Association ausgezeichnet

Dissertationspreis an Melina Teubner für hervorragende Arbeitsgeschichtsschreibung
Historikerin forschte über das Kochen auf Sklavenschiffen - Auszeichnung im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

Sklavenarbeit von Schwarzen im vergangenen Jahrhundert bedeutete harte und entbehrungsreiche Arbeit. Die Ausbeutung  der menschlichen Arbeitskraft einerseits förderte dagegen zwei Berufsrichtungen andererseits: die von Schiffsköchen und die von Straßenhändlerinnen. Beide profitierten von der Sklaverei im letzten Jahrhundert, und beide konnten sich aus Sklaverei auch herausentwickeln. Im Bauch des Sklavenschiffes Unter dem Titel A arte de cozinhar (deutsch: Die Kunst des Kochens)....

  • Bochum
  • 11.02.20
Politik
Die US-Blockade verursacht Tote im kubanischen Gesundheitswesen.

187 Staaten verurteilen USA
US-Blockade bedroht kubanisches Gesundheitswesen - Bochumer Ärzte organisieren Widerstand

Am 7. November 2019 hat die UN-Vollversammlung zum 28. Mal (!) seit 1992 erneut mit großer Mehrheit die seit 1962 bestehende Blockade der USA gegen Kuba verurteilt. Es ist dies die längste und härteste Blockade eines Landes. 187 Staaten votierten gegen die Blockade, drei dafür (USA, Israel, Brasilien) bei zwei Enthaltungen (Kolumbien, Ukraine). Damit hat die Weltgemeinschaft wieder ein eindeutiges Votum gegen die US-Blockade Kubas ausgesprochen. Nur gibt es keine Institution, die die USA...

  • Bochum
  • 08.11.19
Kultur
Die Band Rosa Neon.

Muschelsalat Hagen: Umsonst und draußen
Pop-Rhythmen aus Brasilien im Volkspark

Die Band Rosa Neon bringt am Mittwoch, 24. Juli, um 19.30 Uhr beim Muschelsalat im Hagener Volkspark Pop-Rhythmen aus Brasilien in die Stadt. Auch in diesem Jahr gilt für den Muschelsalat: Wie immer mittwochs, umsonst und draußen. Die Geschichte der Band begann vergangenen Sommer an einer Bushaltestelle im brasilianischen Milho Verde. Dort trafen Marcelo Tofani und Luiz Gabriel Lopes, beide Sänger und Komponisten, auf ihrer Tournee zufällig die Sängerinnen Marina Sena und Mariana Cavanellas....

  • Hagen
  • 19.07.19
Vereine + Ehrenamt
Ein Teil Naturfreunde auf den Steinen in Kalifornien. Foto: Jurasik

Gruppenfahrt an die Ostee
Naturfreunde in Kalifornien und Brasilien

Kamen. Die diesjährige Gruppenfahrt der Naturfreunde Kamen ging  nach Kalifornien und Brasilien – an der deutschen Ostsee. Neben dem Stränden Brasilien und Kalifornien in Schöneberg an der Ostee, besuchten die Naturfreunde die Städte Uelzen, Laboe, Schleswig und schlussendlich Lüneburg. Auf dem Programmplan standen zahlreiche Wanderungen, einige Besichtigungen u.a. auf Schloss Gottorf oder St. Petri Dom, als auch einige Schifffahrten. Rundum eine gelungene Expedition!

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.06.19
  • 1
Blaulicht
Einem Spinnen-Experten gelang es, das Krabbeltier lebend einzufangen. Foto: LK-Archiv

So sieht die gefährliche Bananenspinne aus
Hamm: Eine angeblich giftige Spinne sorgte für Aufregung im Verteilzentrum

+++Update, 2. Mai, 14.30 Uhr +++: Laut eines WDR-Berichtes soll die angebliche Bananenspinne, die am gestrigen Mittwoch in einem Verteilzentrum in Hamm-Rhynern entdeckt wurde, sich als harmlose Riesenkrabbenspinne entpuppt haben.  Das Tropeninstitut in Hamburg schien das zu bestätigen. Erstmeldung: Eine aus Südamerika verschiffte Bananenspinne sorgte am Mittwochnachmittag (1. Mai) in einem Verteilzentrum für Lebensmittelmärkte in Hamm-Rhynern für Aufregung. Ein Lagerarbeiter sah das Tier...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 02.05.19
Vereine + Ehrenamt
Die Spendenübergabe mit Ralf Kijewski, Julia Wasmeier, Jennifer Becker und Laura Rodrigues (v. l. n. r.).

Erlös aus Kunstversteigerung
Verein Kinder in Rio bekommt 340-Euro-Scheck überreicht

Anfang des Jahres wurde die Mülheimer Rösterei Kaffeemanufaktur Ruhr in der Aktienstraße 214  zum Schauplatz für eine Kunstausstellung mit anschließender Auktion zugunsten des Vereins "Kinder in Rio". Seit mittlerweile 50 Jahren setzt sich der Oberhausener Verein für die Rechte und Zukunft sozial benachteiligter Kinder, Jugendlicher und ihrer Familien in Rio de Janeiro ein. Ziel ist es den Kindern und Jugendlichen Lebensperspektiven aufzuzeigen, die außerhalb von Arbeitslosigkeit,...

  • Oberhausen
  • 18.03.19
Reisen + Entdecken
Matinée „Brasilien - auf eigene Faust zu den Highlights im Süden“.

Waltrop: Landeskundliche Matinée - Brasilien

Am Sonntag, 24. Februar, um 10.30 Uhr findet im Rahmen der Themenreihe „Blicke auf und über den Tellerrand“ und in Kooperation mit der Sparkasse Vest in Waltrop die landeskundliche Matinée „Brasilien - auf eigene Faust zu den Highlights im Süden“ mit Klaus-Dieter Schürhoff-Brasch statt. Die Reise beginnt im Pantanal im Dreiländereck Brasilien, Bolivien und Paraguay. Das international geschützte Biosphärenreservat ähnelt dem Okavango Delta in Botswana und beheimatet eine Menge seltener Tiere und...

  • Waltrop
  • 21.02.19
Kultur
Vortrag über Brasilien.

Waltrop: Beamervortrag über Brasilien

Am Donnerstag, 13. Dezember, um 19.30 Uhr berichten die beiden Waltroper Christiane Rothvoss und Marcos Pereira im Haus der Bildung und Kultur über Brasilien und die aktuelle Situation in dem südamerikanischen Land. Verurteilung und Festnahme von Ex-Präsident Lula vorangetrieben, um mit allen Mitteln seine erneute Kandidatur Ende Oktober 2018 zu verhindern. Der Wahlkampf des geradezu faschistisch anmutenden Kandidaten Bolsonaro zeichnete sich aus durch Fake News und Hassreden unter anderem...

  • Waltrop
  • 11.12.18
Natur + Garten
68 Bilder

Ruf der Wildnis
Uwe Abramowski und Uwe Norra zieht es immer wieder ins Pantanal nach Brasilien

Uwe Abramowski und Uwe Norra können es nicht lassen! Bereits zum dritten Mal unternahmen die beiden nach 2014 und 2016 gemeinsam einen Trip nach Brasilien ins Pantanal. Ihre Mission: Kaimane bzw. Vögel zu beobachten und zu fotografieren! Vier Wochen lang waren die "Wiederholungstäter" unterwegs, drei Wochen davon mit zwei Bekannten, die sie das erste Mal begleiteten – Udet Reztlaff und Ingrid Rambow. "Das Pantanal ist einzigartig", schwärmt Uwe Norra. "Wir waren in der Trockenzeit dort, in der...

  • Lünen
  • 14.11.18
  • 7
  • 1
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Zu Hause die Welt entdecken

Haben Sie ein freies Bett und einen Platz am Tisch? Entdecken Sie zu Hause die Welt und schenken Sie einem Jugendlichen eine unvergessliche Erfahrung! Jährlich kommen rund 550 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 50 Ländern weltweit mit der gemeinnützigen Organisation Youth For Understanding (YFU) für ein Austauschjahr nach Deutschland. Die 15- bis 18-Jährigen werden vollständig in den Alltag integriert, gehen hier zur Schule und lernen so Land, Leute und Sprache intensiv kennen. Ein...

  • Essen
  • 10.11.18
Vereine + Ehrenamt
Schulleiterin Bärbel Heidenreich (l.) begrüßte Gastlehrerin Angelita Lohmann (r.) aus Brasilien, die für drei Wochen im Deutschunterricht des Städtischen Gymnasiums Bergkamen hospitieren wird. Foto: Fahling/SGB

Besuch von Weither
Gastlehrkraft aus Brasilien hospitiert am SGB

Zur offiziellen Begrüßung schwenkte sie eine kleine brasilianische Fahne und sorgte somit gleich für einen Hauch südamerikanischen Flairs im Lehrerzimmer: Für drei Wochen hospitiert Angelita Lohmann aus Brasilien am Städtischen Gymnasiums Bergkamen und begleitet die Kolleg*innen im Fach Deutsch. Bergkamen. „Ich habe immer viele Fragen“, kündigte sie lachend an, schließlich möchte sie im Rahmen ihres Besuchs möglichst viele Eindrücke und Anregungen wieder mit in die Heimat nehmen. In Brasilien...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.11.18
Natur + Garten
Übernachtung auf einer Lodge an der Transpantaneira
49 Bilder

Jaguar-Safari

Wir konnten es nicht lassen und sind nach 2014 und 2016 jetzt das dritte Mal in Brasilien im Pantanal gewesen. Es ist halt einzigartig da im gröten Binnenfeuchtgebiet der Erde, das in der Regenzeit wie eine Badewanne voll läuft, weil die Flüsse zu wenig Gefälle haben. Wir waren im September drei Wochen lang da. Das ist die Trockenzeit, in der die Landschaft sich savannenartig zeigt. Mit vielen Restwasserflächen und Flüssen. Neben vielen weiteren Pflanzen- und Tierarten konnten wir in der Zeit...

  • Selm
  • 10.10.18
  • 13
  • 9
Politik
Stopp den Schädlingen
5 Bilder

Dr. Kochs Sicht durch das Mikroskop oder wie sich Parasiten vermehren

Den Sieg über die schweren bakteriell bedingten Erkrankungen früherer Jahre haben wir Dr. Koch zu verdanken. Zwar sind noch immer nicht alle damit im Zusammenhang stehende Epidemien restlos eingedämmt, aber sie bleiben regional begrenzt und beherrschbar. Alle ? Nein, eine bösartige Bazillusart kriecht langsam wieder aus ihrem dunklen Erdloch hervor und versucht, den Globus komplett zu verseuchen mit ihrer perfiden Genetik – der Bazillus Populismuskulus. Robert Koch war ein bedeutender...

  • Goch
  • 08.10.18
  • 8
Überregionales
Doris Korpiun (l.) und Reni Kümmerlein engagieren sich für SERPAF. 
Foto: Henschke
6 Bilder

Sein Schicksal selbst in die Hand nehmen

Werdener Delegation ist zurück aus den Armutsvierteln der brasilianischen Stadt Sete Lagoas Als Helena Bartolomeu Rodrigues Branco vor 50 Jahren „Serviços de Promoção ao Menor e à Família“ gründete, geschah dies aus christlichen Motiven. Die gleichen Gründe treiben den ökumenischen Arbeitskreis SERPAF Werden dazu, sich höchst engagiert für junge Menschen in Brasilien einzusetzen. Um Kindern, Jugendlichen und deren Familien aus den Armutssiedlungen am Stadtrand von Sete Lagoas durch Bildung und...

  • Essen-Werden
  • 20.08.18
Sport
2 Bilder

WM – Tippspiel: Auf den Wege ins Viertelfinale.

Der fünfmalige Weltmeister von 1958, 1962, 1970, 1994, 2002 und Weltranglisten zweite Brasilien gewann im Achtelfinale gegen Mexiko mit 2:0 und steht im Viertelfinale. Mexiko und Brasilien standen sich zum fünften Mal gegen über. Mexiko scheiterte zum siebten Mal im Achtelfinale. Belgien gewann im zweiten Achtelfinale gegen Japan mit 3:2. Im Viertelfinale treffen am Freitag. 05. Juli treffen Brasilien und Belgien aufeinander,

  • Gelsenkirchen
  • 03.07.18
  • 7
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.