Freeway Riders Hagen kommen nicht zur Ruhe

Anzeige
Eine groß angelegte Kontrolle der Polizei am gestrigen Abend vor dem Vereinsheim der Freeway Riders Hagen.
Nach Aussagen der Polizei lagen keine konkreten Bedrohungen (Hinweise) vor, jedoch wollte man im Vorfeld vorbeugen. Deshalb wurde jeder, der das Gelände betreten wollte kontrolliert. Dies hatte nichts mit den Freeway Riders zu tun laut Polizei es war rein vorsorgend.
Bei der öffentlichen Veranstaltung der Freeway Riders Hagen kommen bis zu 450 Gäste.
Durch die gestrige Kontrolle waren es deutlich weniger Gäste wie in den Jahren zuvor.

Der Präsident der Freeway Riders Hagen im Gespräch mit dem Lokalkompass: „ Wir wollten wie jedes Jahr, friedlich mit der breiten Öffentlichkeit feiern, jedoch finden wir diese Kontrollen nur lächerlich. Dies ist eine öffentliche Veranstaltung die wir seid Jahren durchführen. Bei öffentlichen Veranstaltungen, dass ist ein Codex, würde es nie zu einem eskalierenden Zusammentreffen kommen. Aus Hessen und Baden-Württemberg kamen die Black Jackets ein befreundeter Chapter nach Hagen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.