Hagen: Betrunkener Autofahrer rast gegen Laterne

Anzeige
Dieser Skoda ist wohl nur noch ein Fall für den Schrotthändler. (Foto: Polizei Hagen)

Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit ist in der Nacht zu Dienstag ein Skoda-Fahrer am Kurt-Schumacher-Ring gegen eine Laterne gerast.

Gegen 0.40 Uhr riefen Anwohner die Polizei zur Hasper Ortsumgehung in Höhe der Tückingstraße. Am Einsatzort stand ein total beschädigter Skoda mit ausgelösten Airbags. Augenscheinlich war das Fahrzeug aus Richtung Gevelsberg gekommen und in der Kurve herausgetragen worden. Der Fahrer hatte sich zunächst entfernt, kam jedoch im Laufe der Unfallaufnahme zurück. Er stand deutlich unter Alkoholeinwirkung, ein Vortest ergab einen Wert über 1,6 Promille. Während sein total zerlegter Pkw abgeschleppt wurde, musste der 38-Jährige mit zur Blutprobe. Dabei reagierte er zunehmend aggressiver, schlug im Krankenhaus seinen Kopf gegen die Wand und musste letztlich fixiert und stationär aufgenommen werden. Die
Sachschäden an Auto und Laterne liegen bei etwa 10.000 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.