Sparkasse überfallen

Anzeige
Hagen: Hagen |

Am Freitagmorgen (6. Dezember) ereignete sich ein Überfall auf die
Sparkasse in der Schillerstraße.

Gegen 08.50 Uhr betrat ein
Unbekannter den Schalterraum bedrohte die Angestellte mit einem nicht
näher zu erkennenden Gegenstand und forderte die Herausgabe des
Bargelds. Mit einem vierstelligen Eurobetrag konnte der Einzeltäter
die Bank verlassen und zu Fuß in unbekannte Richtung entkommen.

Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um einen etwa 30-jährigen
Mann von kräftiger Statur und einer Körpergröße von etwa 1,8 Meter.
Sein Gesicht war mit einer grauen Wollmaske mit Seeschlitzen
verdeckt, bekleidet war er mit schwarzer Jacke, blauer Jeans und
braunen Schuhen mit deutlich hellerer Sohle. Weiterhin soll er blonde
Haare haben.

Es ist nicht auszuschließen, dass der Bankräuber an den Händen
oder seiner Kleidung rötliche Verfärbungen durch ein sogenanntes
Securitypack davongetragen hat.

Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen, weiterführende
Zeugenhinweise bitte an die 986 2066 oder jede Polizeidienststelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.