Strahlende Gesichter beim Motorradfest

Anzeige
Der Helm muss sitzen! Vor der Fahrt bekamen alle den vorgeschriebenen Kopfschutz. Foto: privat

„Passt dir der Helm?“ „Sitzt du bequem?“ Rührend kümmerten sich die Frauen und Männer in den schwarzen Lederanzügen um ihre jungen Fahrgäste: Die Motorradfahrer des MC Sauerland sorgten bei 30 Kindern und Jugendlichen mit teilweise schweren Behinderungen für strahlende Gesichter.

Es war die 36. Auflage des Motorradfestes, bei dem die Motorrad-Fans mit jungen Bewohnern aus Einrichtungen der Evangelischen Stiftung Volmarstein auf Tour gingen. Die genießen es immer, wenn ihnen im Beiwagen eines Motorrad-Gespanns der Fahrtwind um die Nase weht. Ziel der Ausfahrt, die traditionell in Volmarstein startet, war diesmal das Gelände des Technischen Hilfswerks (THW) in Iserlohn Kalthof. „Wir haben dort einen tollen Nachmittag verbracht“, meinten Stiftungs-Mitarbeiter Frank Maihoff und Daniel Starosta begeistert. Vor Ort fuhren die Motorradfahrer des MC Sauerland sogar kleine Extra-Touren mit schwerstmehrfach-behinderten Kindern und Jugendlichen. Sie waren mit einem Bus gekommen, weil die komplette Tour nach Iserlohn im Beiwagen zu anstrengend gewesen wäre. Nachmittags gab es Wettkämpfe in Disziplinen wie Dosenwerfen und Basketball-Zielwerfen. Am Ende gewannen zwei Volmarsteiner-Kinder-Gruppen jeweils einen Pokal. Und damit sich alle stärken konnten, warfen THW-Helfer vor der Rückfahrt den Grill an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.