Tolles Programm bei "Hagen blüht auf"

Anzeige

Das erste Maiwochenende steht in der Volmestadt stets unter dem Motto „Hagen blüht auf“. Vom 2. bis 4. Mai präsentieren vier Landschaftsgärtner in der in der City ihre Gärten. Die Veranstaltergesellschaft, bestehend aus dem Schaustellerverein, der Citygemeinschaft, der Volme-Galerie und der HAGENagentur setzt in diesem Jahr mit Straßenmusikern und -künstlern frische Akzente.

Bekannte Künstler aus der Region, aber auch Hobbymusiker und Musikschulen wollen sich auf dem Frühlingsfest in ihrer Vielfalt präsentieren. Mit dem Konzept soll die Stadt noch bunter erstrahlen als in den Vorjahren. Traditionell beschenkt der Hagener Schaustellerverein die Bürger mit einem bunten Bühnenprogramm.
Offiziell eröffnet wird „Hagen blüht auf“ am Freitag, 2. Mai, um 17 Uhr von Bürgermeister Hans-Dieter Fischer auf der Bühne auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Wie immer gehört der verkaufsoffene Sonntag am 4. Mai zum Programm am ersten Maiwochenende. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr sind die innerstädtischen Geschäfte geöffnet.
In diesem Jahr gestalten vier Hagener Gartenbaubetriebe die vier anspruchsvollen Mustergärten auf der Elberfelder Straße neu, damit diese pünktlich zum Frühlingfest mit frischer Pflanzenpracht die Besucher erfreuen können. Die Mustergärten werden auch noch der Veranstaltung in der City verbleiben und damit aufwerten.
Darüber hinaus bekennt auch die City-Gemeinschaft wieder Farbe und hängt mit finanzieller Unterstützung der Bezirksvertretung Mitte und der HAGENagentur Blumenampeln auf, die bis in den Herbst hinein hängen bleiben und gepflegt werden.
Die Schaugärten werden in diesem Jahr zur Bühne: Erstmals spielen Straßenmusik und Straßenkünstler eine zentrale Rolle. Neben bezaubernden Walk-Akts in fantasievollen Kostümen und Masken wird man in der gesamten Fußgängerzone auf bekannte Musiker auf der Region treffen, die sich unplugged präsentieren, aber auch auf Unbekannte, Fortgeschrittene, Anfänger und Profis. Zudem haben Musikschulen ihre Schüler motiviert, in der Fußgängerzone zu musizieren und Musikhändler zeigen ihre Instrumente und lassen sich von den Besuchern auch testen.
Die Volme-Galerie bietet eine Wohlfühloase an, in der man eine kostenlose Nackenmassage genießen kann. Während sich die Großen verwöhnen lassen, können die Kinder zum Muttertag unter Anleitung ein Geschenk basteln.
An allen drei Tagen verwöhnt der Hagener Schaustellerverein die kleinen und großen Besucher: Zwischen dem Adolf-Nassau- und dem Friedrich-Ebert-Platz präsentieren die Schausteller in frühlingshaften Dekorationen sowohl beliebte Klasssiker als auch neue Angebote für Augen, Ohren und den Magen.
Umrahmt wird das Frühlingsfest in der Innenstadt von einem bunten Bühnenprogramm auf dem Friedrich-Ebert-Platz.
Auch Freunde schöner Autos kommen wieder auf ihre Kosten: Auf der Kampstraße stellen einige Autohändler pünktlich zum Frühling ihre neuesten Cabriomodelle vor.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
6.310
Joanna Elwira Siwiec aus Hagen | 02.05.2014 | 00:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.