Artgerecht ist nur die Freiheit

Anzeige
Demonstration gegen den Zirkus Charles Knie am 31.05.2015

65 Demonstranten haben sich am Sonntag zwischen 14:00 und 15:30 am Höing versammelt um friedlich gegen die Wildtierhaltung in Zirkussen zu demonstrieren.

Mit Plaketen und Flyern machten Sie Besucher der Nachmittagsvorstellung auf die problematische Haltung von Wildtieren in Zirkussen aufmerksam. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft teilte 2014 mit, dass im zuletzt erfassten Berichtsjahr 2011 insgesamt 895 amtstierärztliche Kontrollen in Zirkusbetrieben durchgeführt wurden. Dabei stellten die Veterinäre 409 Verstöße gegen die Haltungsanforderungen für Tiere fest – also bei fast jeder zweiten Kontrolle. Einer repräsentativen FORSA-Umfrage vom Mai 2014 zufolge vertreten mittlerweile 82 % der Deutschen die Auffassung, dass Wildtiere nicht artgerecht im Zirkus gehalten werden können

Über 20 Städte in Deutschland, wie beispielsweise Köln, Erlangen, Speyer, Potsdam und Worms, haben daher bereits Beschränkungen für Zirkusbetriebe, die mit Wildtieren reisen, beschlossen. Die Organisatoren der Demonstration sind guter Dinge dass dergleichen auch bald in Hagen passieren wird und arbeiten zusammen mit Bündnis '90/Die Grünen an einem Verbot für Wildtierzirkusse in Hagen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
27.361
Angelika Hartmann aus Hagen | 03.06.2015 | 07:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.