Sparkassen verhandeln über Fusion

Anzeige
Die Verwaltungsräte der Sparkassen Hagen und Herdecke haben beschlossen, einen Zusammenschluss der beiden Institute auszuloten. Das geschieht in den nächsten Wochen. Die Entscheidung über einen Zusammenschluss liegt bei den jeweiligen Trägern der Institute.
Beide Sparkassen versichern, sie seien wirtschaftlich kerngesund. „Sie sind sehr nah bei den Kunden, flexibel und regional verbunden. Wir glauben, dass diese Stärken mit einer starken regionalen Sparkasse erhalten und ausgebaut werden können“, so Erik O. Schulz, Oberbürgermeister der Stadt Hagen. Gründe für die Fusionsgespräche sind der demografische Wandel sowie steigende Anforderungen und Kosten durch Vorschriften der Bankenregulierung. „Diese Faktoren gemeinsam mit den Auswirkungen einer länger andauernden Niedrigzinsphase bilden eine Mischung, die weitergehende Anpassungen erfordern, um die Zukunft der beiden Sparkassen auch langfristig erfolgreich zu gestalten.“, erklärt Dr. Katja Strauss-Köster, Bürgermeisterin der Stadt Herdecke.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.