SPD-Ratsherr Söhnchen auf Wahlkampftour in Vorhalle und Eckesey

Anzeige
Der städtische Wahlkreis 17 wird wohl von der Gesamtausbreitung zu den längsten Hagener Wahlgebieten zählen. Vom Fuhrpark in Eckesey bis zum Vorhaller Wasserschloss erstreckt sich das Gebiet welches seit vielen Jahren von Sven Söhnchen im Stadtrat vertreten wird. Im nördlichen Bereich grenzt der Wahlkreis am Niedernhof auch noch an Boele und Hengstey. Kein Wunder, dass sich der direkt gewählte Politiker bisher auch immer engagiert um die Belange der Bezirksvertretung Hagen-Nord kümmerte.

Söhnchen möchte mit der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 erneut direkt in den Stadtrat gewählt werden. „Die Arbeit, die in den vergangenen Jahren sichtbar zur Aufwertung von Eckesey geführt hat, ist noch nicht abgeschlossen. Und auch im Vorhaller Teil des Wahlbezirkes haben wir noch Potential, dass ich mit den dortigen Genossen und Bezirksvertretern im Hagener Norden weiter begleiten und gestalten möchte.“, so der 44jährige.

Söhnchen, der jahrelang ein eigenes Bürgerbüro vorhielt und in den Stadtteilforen von Eckesey und Vorhalle aktiv mitwirkt, ist in seinem Quartier bestens verankert und präsent.

„Manchmal halte ich einige Aktionen im Wahlkampf für sehr überflüssig. Wenn man während der gesamten Amtszeit engagiert ist, muss man nicht noch mit dem Lautsprecherwagen durch das Viertel fahren. Die Bürger sollten ein Ratsmitglied auch während der gesamten Wahlzeit zur Kenntnis nehmen dürfen.“, so die Meinung des gebürtigen Eckeseyers, der seit drei Jahren auch wieder in seinem Wahlkreis wohnt.

Dennoch wird Sven Söhnchen auch in der heißen Wahlkampfphase vor Ort sein und sich den Anregungen, Meinungen und Wünschen der Wählerinnen und Wähler stellen. Begleitet wird Söhnchen dabei meistens von dem SPD-Oberbürgermeister-Kandidaten Horst Wisotzki, sowie dem SPD-Kandidaten für das Amt des Bezirksbürgermeisters im Hagener Norden, Andreas Schumann.

Sven Söhnchen ist beispielsweise am kommenden Freitag, 02. Mai 2014, in der Zeit von 10:00 h bis 12:00 h auf dem Vorhaller Wochenmarkt anwesend und wird in der Woche vor der Wahl zu zwei Bürgerspaziergängen einladen. Am Dienstag, den 20. Mai. 2014 schauen sich Söhnchen, Wisotzki und Schumann dabei noch einmal in Eckesey um und stehen dort um 15:30 h auf dem Wielandplatz und ab 17:00 h am Niedernhof als Ansprechpartner zur Verfügung.

Am 23. Mai 2014 erkundet die SPD-Troika, begleitet vom Vorhaller Bezirksvertreter Peter Timm, dann noch die Brockhauser Gegend des Wahlkreises 17.

Ab 13:00 h geht es vom Vorhaller Marktplatz, vorbei an der neuen Kaisberg-Klinik und dem Rangierbahnhof durch das Wohnquartier – und zum Gedankenaustausch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern endet man gemeinsam am Wasserschloss Werdringen.

Sven Söhnchen legt Wert darauf, dass er jederzeit für seine Menschen im Wahlkreis als verlässlicher Ansprechpartner gilt. „Unter 0178 4420004 kann man mit mir direkt sprechen oder auch Termine vereinbaren. Das geht auch bei Facebook oder per mail unter ratsherr@soehnchen.eu .“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.