Zweiter Sieg im zweiten Doppel für Zentarra/Walter

Anzeige
Stefan Blank unterstrich seine Berufung in den vorläufigen EM-Kader durch Rang 2 im Doppel. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Beim zweiten DFFB-Doppelranglistenturnier der noch jungen Saison hießen die Sieger zum zweiten Mal David Zentarra vom FFC Hagen und Sven Walter vom TV Lipperode. Die amtierenden Vizeeuropameister blieben einmal mehr im gesamten Turnierverlauf in Lippstadt ungeschlagen, musste lediglich gegen Philipp Greafenstein und Tobias Tochtrop vom TV Lipperode einen Satz abgeben. Im hart umkämpften Finale setzten sich die Nationalspieler gegen Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen mit 21:15, 21:19 durch und untermauerten ihre Führung in der deutschen Rangliste.

Platz 3 sicherten sich Philipp Graefenstein und Tobis Tochtrop, die im kleinen Finale mit 21:19, 21:13 gegen Florian Krick und Karsten-Thilo Raab behaupteten. Für die beiden Hagener, die 2015 Platz 5 bei den deutschen Meisterschaften erkämpften, war der vierte Rang dennoch die bislang beste Platzierung.

Platz 5 eroberten Arne Twer vom FFC Hagen und Kai Sauermann vom TV Lipperode. Das Duo verwies Nora Henneböle vom TV Lipperode und Frida Varga vom FFC Hagen auf Rang 6. Letztere durften sich aber freuen, das beste Damenteam im Feld gewesen zu sein.

Weitere Bilder von der DFFB-Doppelrangliste in Lippstadt unter https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10571539...

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.