Beat und Rock Geschichte im Haus Waldfrieden

Anzeige
Beat für die Sternentreppe
Hagen: Haus Waldfrieden | Dietmar „Didi“ Brendel rief und alle alle kamen.

Bis auf den letzten Platz ist das altehrwürdige Haus Waldfrieden gefüllt.
Beatbegeisterte, Freunde, Arbeitskollegen, Familie, alle vereint durch die gute alte Musik.
Die Heart of Gold Band und die SoundSet jammen für den guten Zweck.

Sigrid Lux, Annegret Schülken und Christiane Dörnen vom Kinderhospizdienst Sternentreppe präsentieren sich mit einem Infostand.
Sie freuen sich über die großen Besucherzahlen, denn genau wie 2014 geht auch dieses Jahr wieder der Gesamterlös beider Bands komplett an die Sternentreppe.

Und es geht los.

Was haben die drauf, die Musiker der Heart of Gold Band. Mucke vom allerfeinsten.

Vorneweg ihr Frontmann Günter (Günni) Beiersdorf - Gesang und Gitarre
Peter Sommerkamp - Keyboard, Gitarre, Gesang
Alfred (Doc) Nückel - Bass, Gesang
Gunnar Roehder - Sologitarre, Gesang
Walter Kirchner – Schlagzeug
Für den tollen Ton sorgt wieder Steve Müller.

Da bleibt kein Auge trocken.
Die Herren der Schöpfung halten sich noch etwas bedeckt, aber die holde Weiblichkeit zieht es nach vorne auf die Tanzfläche. Da gibt es kein halten mehr.
Und die Fotografen bringen sich und ihre Ausrüstung schnell in Sicherheit.

Der donnernde Applaus und die Rückmeldungen des Publikums motivieren die Musiker von der Heart of Gold Band bis zur wohlverdienten Pause.

Dann sind sie da – die SoundSet.

Er hat es tatsächlich geschafft, Didi Brendel, Drummer der Grafen.

Nach langer Zeit stehen die SoundSet fast wie früher vereint auf der Bühne!
Etwas gereifter zwar, aber die vergangenen Jahre haben es gut mit ihnen gemeint.

Sie legen gleich fetzig los und das geneigte Publikum genießt sichtlich die vertraute Musik.
Zur musikalischen Verstärkung ist Mick von den Grafen dabei.
Unnachahmlich seine Interpretation von Joe Cocker. Muss man erlebt haben.

SoundSet, das sind:
Ulli Stall – Rhythmusgitarre
Dave Cary - Leadgitarre, Gesang
Dietmar Brendel - Drumms, Gesang
Burkhard Quasdorf - Bass, Gesang
Werner Melzig - Keyboard
Michael „Mick“ Kochanski – Gast Sänger

Musiker befreundeter Bands sind im Haus Waldfrieden und wollen sich dieses einmalige Musik-Ereignis nicht entgehen lassen.

Die Stimmung ist auf dem Siedepunkt.
Da brennt die Bude, da steppt der Bär.

Fast zum Schluss. Damit hat niemand gerechnet, Dave singt ein Lied für seine Doris!
Wenn das kein Pippi in die Augen macht.

Unglaublich diese phantastische Zeitreise und viel zu schnell vergeht die Zeit.

Sehr gerne geben SoundSet die energisch geforderten Zugaben.

Gibt es 2017 ein Wiedersehen?

Damit die Wartezeit nicht zu lang wird, rockt die „Heart of Gold Band“ am Samstag den 14.5.2016 um 20 Uhr die Gaststätte Winterberg am Remberg.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
8.463
Jochen Menk aus Oberhausen | 22.04.2016 | 16:29  
9
AWO Haspe Westerbauer Jochen Weber aus Hagen | 22.04.2016 | 16:52  
2.440
Wolfgang Schulte aus Hagen | 22.04.2016 | 17:19  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 25.04.2016 | 15:38  
8.672
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 25.04.2016 | 21:36  
2.440
Wolfgang Schulte aus Hagen | 26.04.2016 | 12:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.