Naturschutz: Optiker spendiert zwanzig Obstbäume

Anzeige
Bernhard Kappe, Wilfried Schulte, Bürgermeister Bodo Klimpel, drei Kinder von den Tierischen Forscher-Kids (der Jugendgruppe des Natur- und Vogelschutzvereins), Martin Schütter (Fielmann AG), Dieter Abbing und Hans Drees (v.l.) pflanzten 20 neue Obstbäume am Prozessionsweg. Foto: privat

Nachschub für die städtische Streuobstwiese: Zusammen mit dem Bürgermeister und einem heimischen Optiker pflanzte der Natur- und Vogelschutzverein 20 neue Obstbäume.

Mit wetterfester Kleidung an die Schüppe: Mit vereinter Kraft brachten rund 15 Mitglieder des Naturschutzvereins am Prozessionsweg zwanzig neue Bäume in die Erde. Tatkräftige Hilfe bekamen die Naturfreunde dabei von drei Kindern der Jugendgruppe "Tierische Forscher-Kids", dem Bürgermeister Bodo Klimpel und Martin Schütter. Letzterer hatte als Filialleiter von Fielmann Haltern die Bäume gespendet. Die Firma engagiert sich bereits seit Jahren in diesem Bereich. "Naturschutz eine Investition in die Zukunft“, betonte Augenoptikermeister
Schütter und kündigte auch für das nächste Jahr wieder eine Baumspende an. Bürgermeister Klimpel sicherte dem Verein Unterstützung bei der Suche nach dafür geeigneten Flächen in Haltern zu.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.