Was ist los in Haltern am See?

Anzeige
Es geht um den gelben Sack. Nun gut, der Bürger soll seine Abfälle trennen, doch seitdem das Rathaus die gelben Säcke nicht mehr verteilt, läuft etwas gehörig schief in Haltern am See. Zuerst hat Ihr Platz auf der Rekummer Straße die Verteilung übernommen. Nun hat Ihr Platz jedoch geschlossen und Rossmann hat eröffnet. Hier fragten wir nach gelbe Säcke, doch dort gibt es keine. Diese werden nach Aussage von den Rossmann Mitarbeitern bei Edeka auf der Münster Straße verteilt, doch als wir dort nachfragten, hieß es nein, wir haben keine, wissen auch nicht wann wir welche bekommen, wir warten jeden Tag darauf, schon seit Wochen. Da sollten wir doch in Sythen oder in Lippramsdorf nachschauen, da gibt es noch gelbe Säcke.

.... kann das wirklich sein?

.....der gelbe Punkt wurde eingeführt um unsere Umwelt zu entlasten, nun wird man aufgefordert die Umwelt mit Abgasen zu belasten um 6km oder 8km bis nach Sythen oder Lippramsdorf zu fahren!?

... und wer denkt an die alten Mitbürger?

WAS SOLL DAS?

Warum kann die Verteilung nicht wieder über das Rathaus abgewickelt werden? Ich als Bürger bin empört und frage mich, was soll man da nun machen?

Bericht von K. Pierucki
papparazz.de
0
3 Kommentare
Michael Menzebach aus Haltern | 17.12.2012 | 15:59  
96
Klaus Pierucki aus Haltern | 17.12.2012 | 16:18  
Olaf Hellenkamp aus Dorsten | 18.12.2012 | 08:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.