TuS Haltern: Trainer-Duo Abendroth/Haxter macht zum Saisonende Schluss

Anzeige
Tim Abendroth und Daniel Haxter geben zum Saisonende ihr Amt als Trainer-Duo der U23 des TuS Haltern ab.

Haltern. Tim Abendroth und Daniel Haxter geben zum Saisonende ihr Amt als Trainer-Duo der U23 des TuS Haltern ab. „Für Daniel und mich war bereits vor der Saison klar, dass wir nur in dieser Konstellation und mit den entsprechenden eigenen Auszeiten die Mannschaft führen können. Für uns beide ist es beruflich und privat nicht mehr möglich, zukünftig den Ansprüchen gerecht zu werden“, so Tim Abendroth. Deshalb habe man sich in Gesprächen mit den Verantwortlichen des Vereins darauf geeinigt, die Zusammenarbeit zum Saisonende zu beenden.



„In den letzten drei Jahren habe ich viel Herzblut und Kraft investiert“, so Abendroth. „Bis zum letzten Spiel am 27. Mai werden wir nochmal jeden Moment mit den Jungs genießen und alles dafür tun, dass wir einen schönen Abschluss haben und noch so viele Siege wie möglich einfahren.“ Abendroth, der seit über 20 Jahren beim TuS Haltern aktiv ist, will sich danach eine Pause gönnen und mehr Zeit der kleinen Tochter widmen. „Und ich werde schauen, dass ich hin und wieder den Kader der Alten Herren auffüllen kann.“ Dort kickt auch Daniel Haxter regelmäßig. Er sagt: „Die Zusammenarbeit mit Tim ist von gegenseitiger Wertschätzung geprägt. Nun werden wir die Jungs nochmal kitzeln, um einen guten gemeinsamen Abschluss feiern zu können.“ Als Jugendtrainer wird Daniel Haxter dem TuS Haltern weiterhin erhalten bleiben.

Als Jugendtrainer wird Daniel Haxter dem TuS Haltern weiterhin erhalten bleiben 

"Es waren emotionale und wunderschöne Jahre mit dem Team, für die ich sehr dankbar bin - verbunden mit einem Aufstieg und der Etablierung der zweiten Mannschaft in der Bezirksliga“, zieht Tim Abendroth seine persönliche Bilanz. „Die Mannschaft wird mir fehlen, aber ich freue mich auf mehr Zeit mit meiner Familie."
Der TuS Haltern dankt Tim Abendroth und Daniel Haxter für die gute Zusammenarbeit. TuS-Vorsitzender Christoph Metzelder: „Tim und Daniel haben den Verein in den letzten Jahren in unterschiedlichster Funktion maßgeblich geprägt. In dieser Saison haben sie den Umbruch der II. Mannschaft zu einer U23 vorangetrieben.“ Im aktuellen Kader des Bezirksligisten befinden sich 10 Spieler, die in den letzten 3 Jahren aus der eigenen U19 aufgerückt sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.