Georg Adler zitiert aus Lenz' bekanntesten Werken am Sonntag, 13. März, in Krudenburg

Anzeige
Der Mann zitiert wie der Teufel. (Foto: Daum)

“So zärtlich war Suleyken “ - zu einer Hommage an Siegfried Lenz zum 90. Geburtstag lädt der Schauspieler und Autor Georg Adler für kommenden Sonntag, 13. März, 10 bis 13 Uhr (mit Frühstück) ins Haus von Krudenburg ein.

Siegfried Lenz ist einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit, der mit seinem berühmten Roman “Deutschstunde” ( 1968) einen Klassiker der deutschen Erzählkunst schuf und mit vielen weiteren Werken wie “ So zärtlich war Suleyken ( 1955 ) eine Millionenauflage erzielte. Er wurde am 17.März 1926 in Lyk in Ostpreußen geboren und starb am 7.Oktober 2014 in Hamburg.
In diesem Jahr hätte er seinen 90. Geburtstag gefeiert. Fischer oder Spion wollte Lenz ursprünglich werden.

Der Rezitator und Schauspieler Georg Adler wird mit seiner Auswahl der schönsten Erzählungen von Lenz sein Publikum zum herzhaften Frühstück mit lebhafter Vortragsweise begeistern und gut unterhalten.
Anmeldungen zur Matinée nimmt die Volkshochschule in Dinslaken entgegen: Telefon 02064-41350.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.