Voltigieren: Gelungene Saisonpremiere der IDA-Junioren-Voltis

Anzeige
1
Auf der ersten Sichtung zur deutschen Meisterschaft in Essen ging erstmals das Juniorteam der VRG In den Auen (IDA) in neuer Teambesetzung auf dem 9-jährigen Wallach Appendix an der Longe von Julia Kniller an den Start.

In der „unter 18 Jahre“- Klasse zeigten die Voltigierer Lena Möllmann, Luka Peters, Viktoria Schindler, Fabienne Nitkowski, Julia Gaida und Sophia Tiebing ihre einstudierten Übungen sehr souverän. Nach der Pflicht, in der jede Voltigiererin eine bestimmte Reihenfolge von Übungen turnt, lag die Mannschaft noch auf dem dritten Rang. Ihre Kür, die das Team gemeinsam mit einem Choreografen passend zur Musik gestaltet hat, lief für den ersten Saisonstart sehr rund. „Ich bin mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden, die Mädels haben ihre Trainingsleistung abgerufen und Appi zeigte sich von seiner besten Seite. Darauf können wir aufbauen“, so Trainerin und Longenführerin Julia Kniller. Für ihre Darbietung bekam die Mannschaft die Note 5,825 und belegte damit den dritten Platz.

Einzelvoltigierer sind auf Kölner Pferden gestartet


Der Start der Junioren-Einzelvoltigiererinnen Lena Möllmann und Fabienne Nitkowski verlief anders als geplant. Ihr 10-jähriger Wallach Dantéz hatte leider am Morgen des Turnieres eine Kolik. Die „Voltigierfamilie“ im Rheinland unterstützt sich gegenseitig, sodass die beiden Voltigiererinnen vom Verein Köln-Dünnwald angeboten bekamen, auf zwei ihrer Pferde an den Start zu gehen. Die 15-jährige Fabienne startete auf dem Pferd Warel an der Longe von Alexandra Knauf und zog ihre Pflicht auf dem fremden Pferd gut durch, ihre Kür konnte sie jedoch nicht wie geplant zeigen. Auch Lena Möllmann präsentierte auf dem für sie fremden Pferd Eldorado van't Gestelhof an der Longe von Patrick Looser eine sehr gute Pflicht. Ihre Kür beinhaltete jedoch einige Unsicherheiten. Fabienne Nitkowski belegte mit einer 6,453 den dritten Platz und Lena Möllmann belegte den 6. Rang.

Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Dantéz musste die zweite Mannschaft von Melanie Schlüß und Julia Winkelmann in der Leistungsklasse „L“ ihren Start absagen.

Als nächstes steht am 21./22. Mai die zweite Sichtung zur Deutschen Meisterschaft in Kalkar statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.