Fahrradfahrer im Wodantal schwer verletzt - LKW fuhr zu weit rechts -

Anzeige
Hattingen: Amtsgericht Hattingen | Ich bin froh, dass ich hier überhaupt wieder stehen kann, sagte der Radfahrer als Zeuge vor Gericht aus. Der 72 Jahre alte Angeklagte soll im September des letzten Jahres mit seinem LKW beim Überholen den Fahrradfahrer im Wodantal von der Fahrbahn „katapultiert“ haben. Der Radfahrer zog sich bei diesem Unfall einen Bruch der Lendenwirbelsäule zu und musste stationär im Krankenhaus verbleiben. Auch heute noch leidet er an den Folgen dieses Unfalls.

Da der Unfallverursacher auf die Zahlungsaufforderung der Staatsanwaltschaft über 200 Euro nicht reagiert hatte, hatte diese einen Strafbefehl über 750 Euro veranlasst. Gegen diesen Strafbefehl wiederum hatte der Angeklagte Einspruch eingelegt.

In der heutigen Hauptverhandlung beim Amtsgericht will der Angeklagte die Zahlungsaufforderung über 200 Euro gar nicht erhalten haben. Auch sein Verteidiger zitierte nur „das muss irgendwie untergegangen sein“.

Auf die Frage von Richter Kimmeskamp, ob der 72 Jahre alte Angeklagte noch Auto fahren würde, verneinte dieser die Frage, antwortete „ Ich soll zum Idiotentest“ und ergänzte, „mein Arbeitgeber hat beim Straßenverkehrsamt dafür gesorgt, dass mir die Fahrerlaubnis entzogen wurde.

Unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Verhältnisse des Angeklagten stellte Richter Kimmeskamp am Ende der Hauptverhandlung mit Zustimmung der Prozessbeteiligten das Verfahren gegen den Angeklagten ein. Als Strafe muss er insgesamt 350 Euro in Raten an die Lebenshilfe Hattingen zahlen.

Die zivilrechtlichen Ansprüche des Radfahrers waren nicht Gegenstand der Hauptverhandlung .

Im Jahre 2015 gab es im Ennepe-Ruhr-Kreis insgesamt 6.807 Verkehrsunfälle, davon 520 mit Personenschäden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.