Sternschnuppe von Swift-Tuttle

Anzeige
Hattingen: Kirchplatz |

Regelmäßig im August kollidiert die Erde mit der Trümmerwolke des Kometen Swift-Tuttle.

Das Ergebnis ist immer der Sternschnuppenstrom der sogenannten Perseiden. Scheinbar kommen sie aus der Richtung des Sternbildes Perseus, daher stammt auch der Name.
Diese sind den ganzen August über aktiv, besonders aber um den 12. August herum. Den haben wir heute. Die Erde rast dabei durch den dichteren Teil der Trümmerwolke. Die beste Beobachtungszeit ist dabei die zweite Nachthälfte.
Wenn Sie also aufgrund wieder ansteigender Temperaturen und damit verbundener tropischer Nächte nicht schlafen können, dann habe ich hier eine tolle Alternative: Beobachten Sie doch einfach mal den Himmel und vielleicht haben Sie Glück und genießen Sternschnuppen live!
Mögen Sie dabei viele gute Wünsche loswerden, hofft für Sie GALLUS
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.