Hattingen - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Julia Michel gießt mit Wasser aus ihrem Tankfahrzeug die Pflanzen im inneren Teil des neuen Kreisverkehrs.

Kreisverkehr Niedersprockhövel
Gut gepflanzt, gut gegossen - "Das grüne Herz am schönsten Fleck"

Der Innenraum des neuen Kreisverkehrs wurde, wie der STADTSPIEGEL bereits berichtete, von den Gärtnerinnen und Gärtnern des Tiefbauamtes der Stadt Sprockhövel sehr schön bepflanzt. Aufgrund des anhaltend trockenen Wetters sorgen die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter momentan dafür, dass die neuen Pflanzen ausreichend gewässert werden. Der STADTSPIEGEL traf heute Julia Michel an, die mit Wasser aus ihrem Tankfahrzeug die Ilexbüsche und die anderen neuen Pflanzen im inneren Teil des...

  • Hattingen
  • 27.05.20
5 Bilder

Kreisverkehr fertig bepflanzt
Gut gemacht, Gärtner !

Der neue Kreisverkehr in Niedersprockhövel, ein markanter Blickpunkt der ersten Baustufe der neuen Ortsumgehung L70N, wurde in dieser Woche von den Gärtnern der Stadt Sprockhövel bepflanzt. Markus Gronemeyer, Vorarbeiter der städtischen Gärtner, kann zufrieden sein. Viele Bürger bleiben am Bürgersteig vor dem Kreisverkehr stehen und freuen sich über die gelungene Bepflanzung. Der Gestaltungsplan erscheint vielversprechend, wenn die Pflanzen in einigen Wochen angegangen sind und die...

  • Hattingen
  • 14.05.20
  •  1
Matthias Bayer, Jens Heuwinkel und Patrick Leinecke, Gärtner der Stadt Sprockhövel, beim Einpflanzen des ersten von fünf Büschen der Sorte Ilex Crenata.
2 Bilder

Neuer Kreisverkehr wird von städtischen Gärtnern bepflanzt

Der neue Kreisverkehr in Niedersprockhövel, ein markanter Blickpunkt der ersten Baustufe der neuen Ortsumgehung L70N, wird in dieser Woche von den Gärtnern der Stadt Sprockhövel bepflanzt. Markus Gronemeyer, Vorarbeiter der städtischen Gärtner, blickt zufrieden auf den Gestaltungsplan, der die neue Bepflanzung für das Zwischenbeet des neuen Kreisverkehrs darstellt und vorgibt. Die ersten kreisrunden Ilex-Büsche wurden heute eingepflanzt. In den nächsten Tagen kommen dann weitere Stauden...

  • Hattingen
  • 12.05.20
Martina Tegeler (re.) bepflanzt mit ihrer Kollegin die Beete vor der Stadtmauer.
7 Bilder

Hattingen hat -
Beete vor der Stadtmauer bepflanzt

Die stets repräsentativ bepflanzten Beete vor der Stadtmauer erfreuen immer wieder Einheimische sowie auswärtige Besucher. Heute wurden die Beete neu bepflanzt. Statt vielfältiger Saisonpflanzen haben die Gärtnerinnen und Gärtner der Stadt Hattingen jetzt vermehrt mehrjährige Stauden und Pflanzen gesetzt. Somit wird in Kürze die Stadtmauer mit den neu bepflanzten Beeten davor wieder viele Menschen erfreuen.

  • Hattingen
  • 11.05.20
Ausbreitung der Herkules-Staude in Niederbonsfeld Foto: G. Walther

Gefährliche Herkules-Staude auf dem Vormarsch
Privatgrundstücke in Niederbonsfeld stark betroffen

Die Redaktion des STADTSPIEGELS erreichte eine besorgte Email von Gerd Walther, Sprecher der Aktionsgemeinschaft Winzermark (AGW) bezüglich der extremen Ausbreitung der Herkules-Staude, auch Bärenklau genannt. Die gesundheitsgefährdende Herkules-Staude hatte sich im Jahr 2014 in Niederbonsfeld auf öffentlichen Plätzen, Straßenrändern und privaten Grundstücken stark ausgebreitet. Von diesem Zeitpunkt wurde von der Aktionsgemeinschaft Winzermark (AGW) die Bekämpfung aufgenommen und die Pflanzen...

  • Hattingen
  • 11.05.20
Mitarbeiter der Stadt Sprockhövel sehen sich die Bescherung an und bereiten den Stamm des Baumes für das Wiederaufstellen vor.
3 Bilder

Umgefallen
Bauhofmitarbeiter retten Weihnachtsstimmung in Niedersprockhövel

Der Sturm am Wochenende schaffte es, den repräsentativ großen Weihnachtsbaum im neuen Kreisverkehr in Niedersprockhövel zu fällen. MItarbeitern des Bauhofes gelang es heute unter Zuhilfenahme der Dienstleistung einer Kranfirma, den Baum wieder sicher aufzustellen. Die Weihnachtsstimmung im neuen Kreisverkehr ist ab heute Nachmittag wieder hergestellt. Viele Bürger hatten es schon bemerkt. Der große Tannenbaum, der von der Stadt Sprockhövel mitten im neuen Kreisverkehr in einer Bodenhülse...

  • Hattingen
  • 16.12.19
Entlang der Ruhr ist es im Herbst besonders schön.
34 Bilder

Raus und rein in die Natur
Im Herbst entlang der Ruhr... von Hattingen bis Burg Blankenstein

Bei wunderbarem Herbstwetter machten wir uns auf den Weg von Hattingen bis zur Burg Blankenstein. Beginnend am Ruhrwehr in Höhe der ehemaligen Birschel-Mühle wanderten wir über den Leinpfad entlang der Ruhr. Oberhalb der Restauration An der Kost ging es in den Wald und von nun an auch bergan. Immer wieder boten sich schöne Aussichten auf die Ruhr und auf den hier parallel verlaufenden Schleusenkanal. Nach einigem Auf und Ab hatten wir dann den Burgturm und somit unser Ziel fest im Blick....

  • Hattingen
  • 18.11.19
  •  16
  •  9

Die PARTEI räumt auf
Park Diepenbeck wird gesäubert

Die PARTEI Hattingen räumt auf. Passend zum Parkfest räumen wir im Park Diepenbeck auf. Am Samstag den 19.10.2019 um 10 Uhr treffen wir uns am Eiscafe Venezia Welper mit Mülltüten, Handschuhen und weiteren Müllbeseitigungsmaterialien bewaffnet, um den Park vom Müll zu befreien. Helfer und Wegbegleiter sind willkommen.

  • Hattingen
  • 16.10.19
  •  1
Der kleine Mian taufte den Drachen auf den Namen Fridolin. Seine Spielkameraden, Kita-Leiterin Claudia Kannapinn sowie Bernd Orlowski (Kuratorium Volksbank) und Thomas Alexander (Marketingleiter der Volksbank) schauen zu.

Zuwachs in der Kita in Hattingen-Blankenstein
Fridolin, der Balancierdrache

Die Kindertagesstätte an der Vidumestraße in Blankenstein hat Zuwachs bekommen: Der vierjährige Mian taufte den Drachen auf dem Außengelände der Kita - nach domakratischer Abstimmung mit den 25 Kindern der Drachengruppe - auf den Namen Fridolin. Und es ist kein gewöhnlicher Drache, wie er in Hattingen schon erfolgreich bezwungen wurde, sondern ein sehr freundlicher Balancierdrache. Nach der offiziellen Taufe wurde Fridolin sofort begeistert von den Kindern der Drachengruppe in Beschlag...

  • Hattingen
  • 28.09.19

Hattingen hat`s
Liebevolle Sitzgelegenheit in Bredenscheid

Gerade auf meiner Hunderunde durch Bredenscheid habe ich am Wegesrand diese liebevoll gestaltete Sitzgelegenheit für Omas entdeckt. Bin zwar keine Oma, habe mich aber trotzdem testhalber darauf gesetzt, während mein Hund freudig gespielt hat. Wer immer das da hingestellt hat: Danke! Super Idee und meiner Meinung nach wirklich nachahmenswert. Freudemachen kann so einfach sein ...

  • Hattingen
  • 04.09.19
  •  1
  •  2
Fünf Kindertagesstätten haben an dem Nachfolgeprojekt des Getreideackers neben dem Hattinger Rathaus teilgenommen. Mit begeisternd fantasievollen Aktionen wurde in den Einrichtungen das Thema Kartoffel besprochen. Foto: Stadt Hattingen

Fest rund um die Erdknollen neben dem Rathaus am Freitag, 13. September, 15.30 bis 17 Uhr
Hattingen: Ran an die Kartoffeln!

Die Spannung steigt: Liegen tatsächlich in dem Acker vor dem Rathaus Kartoffeln? Und wenn ja, wie viele? Bald werden die Kinder, die vor fünf Monaten die Kartoffeln in der Erde versteckt haben, wissen, ob sich die Ernte lohnt. Fünf Kindertagesstätten haben an dem Nachfolgeprojekt des Getreideackers vor dem Rathaus teilgenommen. Mit begeisternd fantasievollen Aktionen wurde in den Einrichtungen das Thema Kartoffel – und damit auch Ernährung, Gartenbau, Nutzpflanzen – in den Fokus genommen....

  • Hattingen
  • 23.08.19
Feuerwehrleute bei ihrem Gießeinsatz - hier an der Bochumer Straße.    Foto: Stadt Hattingen
3 Bilder

Freiwillige Feuerwehr und Stadt löschen Durst dank Versorger Gelsenwasser und Stadtwerke
Hattingen: Zehn Millionen für Pflanzen

Wasser marsch - Bäume und Blumen sind durstig. Damit das Grün in der Stadt weiterleben kann, spendieren die Versorger Gelsenwasser und Stadtwerke insgesamt zehn Millionen Liter Wasser. Damit das Getränk an die Pflanzen im Stadtgebiet flächendeckend verteilt werden kann, bekommt die Stadtverwaltung jetzt Unterstützung durch freiwillige Helfer der Feuerwehr. „Die Bereitschaft zu helfen ist groß. Dieser Tage waren alle Löschzüge - auch die aus den ländlichen Bereichen - bis 23 Uhr im...

  • Hattingen
  • 26.07.19
Sie stellten die Pläne für den Park Diepenbeck vor und machten sich vor Ort ein Bild.     Foto: Stadt Hattingen

Kosten von 600.000 Euro zu 80 Prozent gefördert
Hattingen: Park Diepenbeck in Welper wird umgestaltet

Der Stadtumbau Welper nimmt in diesem Sommer Fahrt auf. Neben dem Bau der Spielplätze „Auf dem Haidchen“ und „Müsendrei“ wird jetzt der Park Diepenbeck in dem Hattinger Stadtteil umfassend erneuert. „Hieraus ergibt sich die Chance, diesen zentralen Ort des öffentlichen Lebens attraktivier zu gestalten und wieder stärker in den Alltag der Bevölkerung zurückzuholen“, so Alexander Kutsch vom Stadtumbau Welper. Die Parkanlage wird für die Zukunft ertüchtigt und mit zahlreichen neuen Elementen...

  • Hattingen
  • 19.07.19

Hecken, Büsche und Bäume zurückschneiden
Wege frei halten

Hattingen. Trotz der momentanen Trockenheit sprießen Sträucher, Hecken und Bäume in Hattingen. Dabei wächst das Grün auch gerne mal etwas zu üppig und über den eigenen Zaun hinaus. Die Stadt Hattingen bittet daher die Grundstückseigentümer, Gehölze zurückzuschneiden, wenn es notwendig ist. Während der Schonzeit vom 1. März bis 30. September dürfen keine Gehölze beschnitten, gefällt oder gerodet werden. Behutsame Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses sind erlaubt oder sogar...

  • Hattingen
  • 11.07.19

Hexenkräuter und Zauberpflanzen bei der "Grünen Hütte"
Kräuterkunde am Hochofen

Hattingen. Um Hexenkräuter und Zauberpflanzen geht es am Sonntag, 14. Juli, von 11 bis 13 Uhr, bei der „Grünen Hütte“ im LWL-Industriemuseum Henrichshütte. Hier haben sich seit der Stilllegung allerlei Pflanzen angesiedelt, die in früheren Zeiten zur Heilung von Krankheiten oder als Schutz vor bösen Geistern verwendet wurden. Spannende Geschichten ranken sich um Johanniskraut, Königskerze, Wilde Karde und viele andere Wildkräuter, die die Teilnehmer beim Rundgang mit der Expertin Birgit Ehses...

  • Hattingen
  • 11.07.19

Tag der offenen Tür für große und kleine Besucher
Ruhrverband zeigt die Kläranlage

Blick hinter die Kulissen der Abwasserreinigung für Besucher Hattingen. Wasser bedeutet Vielfalt: Als Trinkwasser ist es das Hauptlebensmittel für Mensch und Tier, Flüsse und Seen sind Heimat unzähliger Tier- und Pflanzenarten, es dient den Menschen zur Erholung und Freizeit und ist als Brauchwasser wichtiger Grundstoff für Industrie und Wirtschaft. Dafür, dass die Gewässer in der Region diese vielfältigen Aufgaben erfüllen können, sorgt seit über 100 Jahren der Ruhrverband. Er betreibt...

  • Hattingen
  • 27.06.19

Vortrag bei der AWO Winz-Baak
Antarktis und der Klimawandel

Hattingen. Zu einem Vortrag über "Den Klimawandel und die Auswirkungen auf den größten Süßwasser-Speicher in der Antarktis" lädt die AWO-Winz Baak am Freitag, 5. Juli, ab 16 Uhr in die Turnhalle der AWO-KITA Regerstraße 31 ein. Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete und Naturwissenschaftler, René Röspel, besuchte im Januar 2015 die Neumayer-Forschungsstation in der Antarktis. Voranmeldungen sind erwünscht per E- Mail: sabine.kowalski@t-online.de oder Tel.: 02332-700424.

  • Hattingen
  • 27.06.19
Mit Raupen gefüllte Gespinnstenester finden sich am Stamm.

Fünf Grundstücke in Sprockhövel abgesperrt
Gefährliche Eichenprozessionsspinner

Der Eichenprozessionsspinner hat Sprockhövel erreicht. Inzwischen wurden die Raupen auf fünf städtischen Grundstücken gesichtet. Die Fundorte, darunter der Spielplatz an der Fänkenstraße, wurden durch den städtischen Bauhof so weiträumig wie möglich abgesperrt und mit einem Warnhinweisschild versehen. Ein Fachunternehmen wurde mit der Entfernung der Raupen beauftragt. Diese kann allerdings nicht sofort erfolgen, da die Auftragsbücher der Firmen, die die Entfernung anbieten, voll sind. Die...

  • Sprockhövel
  • 26.06.19

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.