Hattingen - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Infos über Instagram
Livestream zum Thema "Schwangerschaft und Geburt"

Die Geburtshilfe des Marien Hospital Witten geht zum zweiten Mal live auf Instagram online. Am Donnerstag, 28. Mai, 18 Uhr, wird der „Informationsabend über Schwangerschaft und Geburt für werdende Eltern“ als Livestream übertragen. Die Zuschauer können den Infoabend bequem von zuhause verfolgen und ihre Fragen stellen. "Darf der Vater bei der Geburt dabei sein?“, „Welche Gebär-Positionen werden angeboten?“ und „Muss die Frau bei der Entbindung einen Mund-Nasen-Schutz tragen?“ So lauteten nur...

  • Hattingen
  • 25.05.20
Helle und dunkle Wolken ziehen über den blauen Himmel und verändern die Lichtstimmung (Bild aus einer Zeitrafferaufnahme).
Video

Gedankenflug zum Wolkenzug
Goethe zu Corona-Zeiten - ins Bild gesetzt

Je tiefer die Wolken, desto höher fliegen die Gedanken: Nicht erst seit Johann Wolfgang von Goethe stellt sich der Mensch die Frage, wie sich dunkle Zeiten durchhalten lassen. Der April war sonnig und trocken wie schon lange nicht mehr - sehr, sehr lange nicht. Doch da wir Menschen Gewohnheitstiere sind, haben wir uns (zumindest wohl in der großen Mehrzahl) schnell daran gewöhnt: Draußen scheint die Sonne, dort ist es warm. Was ja auch sehr hilfreich sein kann in Zeiten, wo wir mehr Zeit...

  • Hattingen
  • 02.05.20
Sechas Wocen lang wurde im Hattinger Rathaus nur hinter verschlossenen Türen gearbeitet. Aufgrund der Corona-Pandemie waren Kundentermine strengstens untersagt. Ab kommendem Montag, 4. Mai, ändert sich daran einiges.

Hattinger Stadterwaltung öffnet schrittweise für Publikumsverkehr
Ab Montag sind wieder persönliche Termine im Rathaus möglich

Sechs Wochen lang haben die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Hattingen nur hinter verschlossenen Türen für die Bürger gearbeitet. Das wird sich ab kommendem Montag, 4. Mai, ändern. „Wir möchten den direkten Kontakt wieder ermöglichen“, kündigt Bürgermeister Dirk Glaser an. „Sollte eine telefonische Beratung nicht ausreichen und ein Besuch bei der Stadtverwaltung nötig sein, wird das über Terminvergaben geregelt - selbstverständlich unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen zum Schutz der Bürger...

  • Hattingen
  • 01.05.20
Das Bürgerbüro Hattingen muss alle Termine bis Ende Juni, die online von Bürgern reserviert werden konnten, stornieren.

Technischer Fehler
Bürgerbüro in Hattingen storniert alle Termine bis Ende Juni

Das Bürgerbüro muss alle Termine bis Ende Juni, die online von Bürgern reserviert werden konnten, stornieren. Aufgrund eines technischen Fehlers wurden Termine weiterhin vergeben, obwohl das Bürgerbüro aufgrund der Corona-Krise für Publikumsverkehr seit Mitte März geschlossen ist. Termine werden aktuell und bis auf Weiteres nicht vergeben. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht klar, wann das Bürgerbüro wieder öffnen wird. Änderungen werden über die Website der Stadt Hattingen bekannt gegeben....

  • Hattingen
  • 27.04.20
Die Fahrradkuriere Robert Dedden (links) und Peter Hupperich (rechts) liefern zweimal die Woche Bücher an Haushalte in Hattingen aus.

Nachschub zum Lesen per Fahrrad
Stadtbibliothek Hattingen und ADFC liefern Medien aus

Dass Leseratten trotz der Coronakrise nicht auf Bücher oder Gesellschaftsspiele für zu Hause verzichten müssen, beweist die Stadtbibliothek. Gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) bietet die Bibliothek den Service an, bestellte Medien nach Hause zu liefern. Mitglieder des Fahrradclubs stellen sich momentan zweimal die Woche als freiwillige Kuriere zur Verfügung, um die Bürger mit neuem Lesestoff zu versorgen. Die erste Tour sind die passionierten Fahrradfahrer vor Ostern...

  • Hattingen
  • 27.04.20
Noel Brakaj (17) vom Oberhausener Elsa-Brändström-Gymnasium fühlt sich im Vergleich zu anderen Abiturjahrgängen benachteiligt.
3 Bilder

Sechs Schüler schildern ihre Erfahrungen am Tag eins nach der Corona-Pause
Angst sitzt mit im Unterricht

Nach sechs Wochen Corona-Pause können Abiturienten seit Donnerstag wieder zur Schule gehen. Wie kommen die Prüflinge mit dem Lernen unter erschwerten Bedingungen zurecht? Wir haben nachgefragt. "Ich persönlich sehe einfach ein zu großes Risiko bei der Ansteckungsgefahr für uns Schüler, für die Lehrer, aber auch für meine Familie, der ich das Virus übertragen könnte", sagt Sina Kuhn. Die 18-Jährige macht in diesem Jahr ihr Abitur an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Oberhausen und hat wenig...

  • Oberhausen
  • 24.04.20
  •  1
  •  3
Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern hatte die Kreisverwaltung im Straßenverkehrsamt bereits während des Notbetriebs in den vergangenen Wochen entsprechende Vorkehrungen getroffen.

Terminvergabe ab Freitag
Straßenverkehrsamt und Führerscheinstelle im EN-Kreis öffnen wieder

Nach gut fünf Wochen, in denen nur dringende Fälle bearbeitet wurden, öffnet die Kreisverwaltung die Zulassungsstellen in Schwelm (Hattinger Straße 2 a) und Witten (Wittener Straße 100) sowie die Führerscheinstelle in Schwelm ab Montag, 27. April, wieder. "Allerdings", so Sabine Völker, Leiterin des Straßenverkehrsamtes, "werden wir die für den Behördengang notwendigen Termine zunächst nur in begrenzter Anzahl vergeben. Damit vermeiden wir Warteschlangen, gewährleisten den...

  • Hattingen
  • 23.04.20
Ab Montag, 27. April, müssen Bürger auch in Hattingen beim Einkauf und im ÖPNV Masken tragen.

Schutz vor dem Coronavirus
Masken sind ab 27. April auch in Hattingen Pflicht

Ab Montag, 27. April, besteht in Nordrhein-Westfalen und damit auch in Hattingen die Pflicht, beim Einkaufen sowie in Bussen und Bahnen eine Maske zu tragen. Da Masken nach wie vor Mangelware sind und von den Verwaltungen nicht für alle Bürger zur Verfügung gestellt werden können, sind nach Aussage des Ennepe-Ruhr-Kreises auch selbstgenähte Produkte, Schals oder Tücher Schritte in die richtige Richtung. "Angesichts der Tatsache, dass wir gerade die größte Pandemie seit 100 Jahren erleben...

  • Hattingen
  • 22.04.20
Ab Donnerstag, 23. April, erweitert die VER in Hattingen ihr Angebot.

VER erweitert Angebot
Schülerverkehr für Abiturienten und Abschlussklassen

In Absprache mit dem Ennepe-Ruhr-Kreis erweitert die VER ihr Angebot ab Donnerstag, 23. April. Das Verkehrsunternehmen fährt weiterhin den erweiterten Samstagsfahrplan ergänzt um den Schülerverkehr für die Abiturienten und Abschlussklassen. Wie die VER mitteilt, stehen außerdem zusätzliche Fahrzeuge zur Verfügung, um bei festgestellter erhöhter Nachfrage durch Schüler beziehungsweise anderer Fahrgäste das Angebot zu erweitern. Die VER werde die Entwicklung der Fahrgastnachfrage weiter genau...

  • Hattingen
  • 22.04.20
Sarah und Linda Terhorst vom Klumpen Moritz liefern von Montag bis Samstag in der Zeit von11.30 bis 15 Uhr die Speisen aus. Von 17.30 bis 20.30 Uhr gibt es zudem einen Abholservice.
3 Bilder

Betriebe aus NRW schildern ihren Umgang mit der Coronakrise
Sehnsucht nach Normalität

Während Friseure und Gastronomen weiterhin nicht öffnen dürfen, läuft der Betrieb in einer Praxis für Physiotherapie weiter. Von Normalität kann aber auch da keine Rede sein. Die Einbußen steigen und Tag x ist derzeit nicht absehbar. Wir hörten uns bei drei Unternehmen in der Region um, wie sie die Coronakrise meistern. "Wir haben 70 Prozent Einbußen bei den Einnahmen", beklagt Heike Terhorst, Senior-Cefin der Traditionsgaststätte Klumpen-Moritz in Oberhausen. Das Lokal in der Sterkrader...

  • Oberhausen
  • 16.04.20
  •  2
  •  1
Foto: pixabay/Grafik Sikora
2 Bilder

Hattingen, Sprockhövel und "Corona aktuell": Zahl der Todesfälle steigt auf sechs
Die ersten beiden Corona-Toten in Hattingen

Am späten Ostersamstag und am Ostersonntag sind zwei weitere Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises an den Folgen des Coronavirus verstorben, teilt die Pressestelle der Kreisverwaltung mit. Beide, ein 89-jähriger und ein 84-jähriger, stammen aus Hattingen und waren Im Evangelischen Krankenhaus in Hattingen in Behandlung. Am Ostermontag ist ein weiterer Bürger aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis in Folge einer Infektion mit dem Corona-Virus verstorben. Der 90-jährige Ennepetaler war in der Schwelmer Helios-Klinik...

  • Hattingen
  • 13.04.20
  •  1
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden?...

  • Essen
  • 03.04.20
  •  4
  •  2
Pflege bei der Dia-konie Mark-Ruhr in „Corona-Zeiten“.

Pflege bei der Diakonie Mark-Ruhr in „Corona-Zeiten“
„Riesengroßes Kompliment an Mitarbeitende“

Gerade im Bereich Pflege stehen die Bewohner und Patienten, aber natürlich auch die Mitarbeiten-den vor besonderen Herausforderungen, „wenn auch unter ganz veränderten Bedingungen, aber so sind wir weiter mit vollem Einsatz für die Menschen da, die uns brauchen“, betont Regina Mehring, die Geschäftsführerin der Diakonie Mark-Ruhr Pflege und Wohnen gGmbH sowie der Ev. Pflegedienste Mark-Ruhr ist. In den 14 Altenpflegeinrichtungen der Diakonie Mark-Ruhr werden aktuell 979 Bewohner versorgt....

  • Hagen
  • 03.04.20
Im Inneren des Intensiv-Transportwagens findet der Arzt alles, was auch eine normale Intensivstation anbietet – natürlich nur auf viel kleinerem Raum.    Foto: RüBe

MedCareProfessional koordiniert Einsätze in Krisensituationen weltweit
Hattinger Hilfe für Corona-Patienten

(Von Rüdiger Berndt) Als vor einigen Tagen die ersten schwerstkranken Corona-Patienten aus Italien auf dem militärischen Teil des Flughafens Köln-Wahn landeten, wurden sie von einer Staffel Sonderfahrzeuge für den Weitertransport in deutsche Spezialkliniken empfangen. Das Besondere: einige Fahrzeuge hatten ein Nummernschild aus EN. In der Henrichs-Allee bei MedCareProfessional (MCP) sind insgesamt fünf Intensivtransportwagen (ITW) stationiert. So nennt man im Fachjargon diese „Rollenden...

  • Hattingen
  • 03.04.20
Bereits beantragte Ausweise können am neuen Bürgerschalter in Hattingen abgeholt werden.

Alternative in Corona-Zeiten
Bürgerschalter statt Bürgerbüro in Hattingen

Aufgrund der Schließung des Bürgerbüros hat die Stadt Hattingen für dringend zu bearbeitende Fälle einen Bürgerschalter eingerichtet. Der Schalter befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes des Bürgerbüros in der Bahnhofstraße 48. Dort können täglich von 8.30 bis 12 Uhr ohne Ziehen einer Wartemarke verschiedene Dienstleistungen über das Fenster gegen Barzahlung erledigt werden. Diese Dienstleistungen werden ausschließlich angeboten: - Ummeldungen innerhalb Hattingens - Abholung von...

  • Hattingen
  • 28.03.20

Hamsterkäufe wegen Corona
Apotheker Rolf Jägers über Desinfektionsmittel und Lieferengpässe

Hamsterkäufe gibt es nicht nur in Supermärkten. In Zeiten des Coronavirus erleben auch Apotheken großen Zulauf. Desinfektionsmittel, Mundschutz und alles, was das Immunsystem stärkt, sind bei den Kunden nachgefragt, weiß der Hattinger Apotheker Rolf Jägers (57), der mittlerweile in einer Apotheke in Bochum-Wattenscheid angestellt ist. Von Vera Demuth Bis Anfang der Woche, bevor das Kontaktverbot erlassen wurde, war der Andrang besonders groß. "Jeder will Desinfektionsmittel und Mundschutz...

  • Hattingen
  • 27.03.20
Die Stadt Hattingen ruft dazu auf, Mundschutz zu nähen.

Schutzmasken für alle
Stadt Hattingen ruft zum Nähen auf

Da Nasen-Mund-Schutzmasken momentan im Handel eine Rarität sind und die vordergründige Versorgung vor allem für Pflegepersonal sowie Patienten bestimmt ist, ruft die Stadt Hattingen dazu auf, eigenständig Mundschutzmasken zu nähen. Der selbst gemachte Schutz ist weder geprüft noch zertifiziert, stelle jedoch, so die Stadtverwaltung, eine sinnvolle Alternative für die Bürger dar, wenn im Handel keine mehr zu bekommen sind. Wer zu Hause eine Nähmaschine und den dafür notwendigen Stoff zu...

  • Hattingen
  • 26.03.20
Am 10. März hatte die Verwaltung des Ennepe-Ruhr-Kreises die ersten beiden Fahrzeuge für die mobile Diagnostik eingerichtet. Um mehr testen zu können, folgten zwei weitere Fahrzeuge und längerer Fahrzeiten. Jetzt wird am Schwelmer Kreishaus zusätzlich eine stationäre Station eingerichtet. Sie wird am Donnerstag, 26. März, in Betrieb genommen.

14 Corona-Fälle in Hattingen
Kreis richtet stationäres Diagnostikzentrum ein

Die Zahl der Corona-Fälle im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt aktuell bei 97 (Stand: Mittwoch, 25. März, 15 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Hattingen (14), Sprockhövel (6), Breckerfeld (2), Ennepetal (5), Gevelsberg (15), Herdecke (17), Schwelm (6), Wetter (7) und Witten (25). Als begründete Verdachtsfälle gelten derzeit 505 Bürger. Sie verteilen sich auf Hattingen (82), Sprockhövel (40), Breckerfeld (17), Ennepetal (36), Gevelsberg (40), Herdecke (58), Schwelm (30), Wetter (29) und Witten (173)....

  • Hattingen
  • 25.03.20
Urlaubsreisen – wie etwa ins belgische Brügge – können wegen des Coronavirus storniert werden.

Tipps der Verbraucherzentrale
Reisende können ihren Urlaub wegen des Coronavirus stornieren

Der Frühling hat begonnen, das Wetter wird wärmer, die Osterferien stehen vor der Tür. Eigentlich eine klassische Reisezeit, doch das Coronavirus hat die Welt fest im Griff. Deutschland hat seine Grenzen geschlossen und eine weltweite Reisewarnung bis Ende April für nicht notwendige, touristische Reisen ausgesprochen. Auch innerdeutsche Reisen sind aufgrund der bundesweiten Kontakt- und Ausgangssperren nicht mehr möglich. Die Verbraucherzentrale Witten, die ebenfalls für Hattingen zuständig...

  • Hattingen
  • 24.03.20
Der Ennepe-Ruhr-Kreis hat seine Testkapazitäten ausgeweitet.

Coronavirus
Zwei Hattinger gelten als geheilt

Die Zahl der Corona-Fälle im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt aktuell bei 83 (Stand: Montag, 23. März, 15 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Hattingen (13), Sprockhövel (10), Breckerfeld (1), Ennepetal (3), Gevelsberg (11), Herdecke (15), Schwelm (3), Wetter (6) und Witten (21). Als begründete Verdachtsfälle gelten derzeit 509 Bürger. Sie verteilen sich auf Hattingen (82), Sprockhövel (43), Breckerfeld (19), Ennepetal (43), Gevelsberg (42), Herdecke (55), Schwelm (33), Wetter (27) und Witten (165)....

  • Hattingen
  • 23.03.20
Jobcenter, Recyclinghof und Umladestationen sind nun geschlossen.

Schutzmaßnahme wegen des Coronavirus
Ennepe-Ruhr-Kreis schließt das Jobcenter

Mit Blick auf das sich weiter ausbreitende Coronavirus meldet die Kreisverwaltung weitere Schließungen. Betroffen sind das Jobcenter EN sowie die Annahme von Abfällen und Wertstoffen von privaten Anlieferern an den Umladeanlagen in Gevelsberg und Witten. Um die Gesundheit der Kunden, ihrer Begleitpersonen sowie der Mitarbeiter des Jobcenters zu schützen, stellt auch dieser Fachbereich der Kreisverwaltung den Publikumsverkehr nahezu vollständig ein. Alle persönlichen Gesprächstermine...

  • Hattingen
  • 23.03.20
Die Regelungen für die Notbetreuung von Kindern wurden auch in Hattingen angepasst.

Coronavirus
Notbetreuung von Kindern in Hattingen angepasst

Um den Betrieb der kritischen Infrastruktur sicherzustellen, hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen eine Änderung bei der Notbetreuung beschlossen. Seit heute, 23. März, hat jede Person, die in kritischer Infrastruktur tätig ist und eine Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit vorlegen kann, unabhängig von der familiären Situation, also auch unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils, einen Anspruch auf Notbetreuung ihrer Kinder. Das gilt...

  • Hattingen
  • 23.03.20
Straßenverkehrsamt in Witten-Herbede Foto: Lokalkompass

Straßenverkehrsamt geschlossen
Online-Termine verfallen bis auf Weiteres

Hattingen. Als Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus bleibt die Kreisverwaltung bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Das betrifft jetzt auch die Zulassungs- und Führerscheinstelle des Kreises. Ab sofort sind sowohl das Straßenverkehrsamt in Schwelm, als auch die Nebenstelle in Witten, geschlossen. Das hat auch zur Konsequenz, dass alle bislang gebuchten Online-Termine in beiden Standorten verfallen. Für dringende unaufschiebbare Angelegenheiten wird ein Notdienst...

  • Hattingen
  • 23.03.20
In Krisenzeiten wird der Zusammenhalt in der Gesellschaft wichtiger denn je. Ein Kommentar von Christian Schaffeld.

Ein Kommentar zur Corona-Krise
Keine Fake-News verbreiten!

Deutschland befindet sich durch die rasante Verbreitung des Coronavirus zweifelsohne in einem absoluten Ausnahmezustand. Schulen und Kitas sind bis zu den Osterferien dicht, und auch das Freizeitangebot soll in den nächsten Tagen komplett zum Erliegen kommen. Ein Kommentar von Christian Schaffeld Daran wird deutlich, dass die Corona-Epidemie wohl die größte Krise in der Republik seit dem Zweiten Weltkrieg ist. Diese Krise können wir aber nur bewältigen, wenn wir alle zusammen halten....

  • Oberhausen
  • 17.03.20
  •  2
  •  4

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.